Romantic

Fantasy

auf World of Armitage




mehr...


...oder lieber Urban Fantasy?

Tairen Soul: Im Bann des Elfenkönigs

von C. L. Wilson

Erscheinungsdatum: Januar 2009
Verlag: Luebbe
Ausgabe: 560 Seiten, Taschenbuchformat
Preis: EUR 6.95


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
2010203

Ausschweifende, romantische Fantasy-Geschichte mit Figuren und Orten, die zum Träumen einladen.

    

Rain Tairen Soul ist verzweifelt:

Seit 1000 Jahren nimmt die Dunkelheit in seiner Seele immer mehr zu, so viele Männer hat er in Kriegen getötet, seine Gefährtin an die Magier von Eld verloren und obendrein ist seine Art am Aussterben. Das hellsehende Auge der Tairen ist seine letzte Chance. Es zeigt ihm jedoch nur einen kurzen Blick auf eine Frau, die seine und die Rettung der Tairen sein soll. Dann vernimmt Rain einen fernen Ruf und bricht sofort auf nach Celiera. Unterdessen ist Ellysetta Barristani in Celiera auch nicht glücklich: sie soll den schmierigen Metzgerssohn Den Brodson heiraten. Am liebsten hätte sie ein ruhiges Leben mit ihren geliebten zwei Schwestern. Doch ihre Eltern, die sie damals wie ihr eigenes Kind aufgenommen hatten, bestehen auf dieser Verbindung. Deprimiert besucht Ellie mit ihren Schwestern die große Prozession und Feierlichkeit, die anlässlich des Besuchs des Tairen Soul organisiert wurde. Dort kommt es dann zum ersten Aufeinandertreffen von Rain und Ellysetta. Rain weiß sofort, dass sie seine Sheitan'i, seine Seelengefährtin ist, und erhebt sofort Anspruch auf sie. Ellie ist zunächst völlig verwirrt, kann sich jedoch der magischen Anziehungskraft des Königs der Fey nicht entziehen. Sowohl in der Familie Barristani als auch am Königshof Celiera kommt es zum Eklat, als bekannt wird, dass der mächtige Rain die Tochter eines einfachen Holzschnitzers ehelichen will. Doch Rain ist über jede Kritik erhaben und setzt seine Forderung mit aller Macht durch. Die Verlobung mit Den wird gelöst und Rain widmet sich voll Ellysetta, um sie näher kennen zu lernen und an ihre Rolle als Königin zu gewöhnen. Gleichzeitig jedoch schweigen auch die dunklen Mächte in Eld nicht. Der oberste Magier plant den Untergang des Fey Reiches und dabei soll Ellysetta eine wichtige Rolle spielen. Es könnte sein, dass ihre dunkle Vergangenheit den Magiern helfen könnte, Rain zu vernichten. Der Magiergehilfe Kolis soll in Celiera Ellysettas wahre Identität herausfinden und gleichzeitig durch geschickte Untaten die Fey in Misskredit bringen. So haben Ellie und Rain bald mit Intrigen und Überfällen zu kämpfen.

Nachdem ich mich ja sowohl vom unmöglich gewählten

Coverbild als auch vom Klappentext habe abschrecken lassen, waren es die guten Kritiken, die mich überzeugten, das Buch zu lesen. Im Bann des Elfenkönigs ist als allererstes ganz klassische Fantasy und hat nicht viel zu tun mit der momentan so beliebten Romantasy/Urban Fantasy Welle. In ganz poetischem, getragenem und blumigem Stil entfaltet sich eine romantische und verzweigte Geschichte um die Tairen Soul und die besondere Rolle, die Ellysette darin spielt. Es gibt kein Erzähltempo, keine Actionszenen, keine Sexszenen. Man muss schon ein wenig Geduld haben, wenn man sich hier reinlesen möchte. Unzählige Detailbeschreibungen, breit angelegte Dialoge, komplizierte Herrschaftsstrukturen und viele Ausflüge in die Vergangenheit füllen schnell die Seiten, ohne dass viel passiert. Der Schreibstil ist aber wunderbar ausgefeilt, anspruchsvoll und edel. Rain Tairen Soul ist eine beeindruckende Gestalt mit Charisma und Feuer. Etwas macho-mäßig, aber nicht unausgewogen. Ellysetta ist sanft aber bestimmt, zurückhaltend und doch mit großer Macht gesegnet. Das klassische Frau-Mann Rollenklischee wird hier wunderbar bedient. Trotzdem liegt der Schwerpunkt meiner Meinung nach nicht auf der Liebesgeschichte sondern eher auf der ganzen globalen Entwicklung im Fantasieland Celiera und den Schwindenen Landen. Viele viele Nebenhandlungen, die sich auf die politischen Beziehungen, die Geschichte, den Adel etc beziehen, werden von der Autorin als wichtig eingestuft und nehmen einigermaßen viel Platz weg. Es wird generell weit ausgeholt und alle Kleinigkeiten zählen. Daher liest sich das Buch manchmal etwas zäh. Was mir nicht so sehr gefallen hat ist die allgemein fehlende Flüssigkeit der Handlung und der sparsame Blick auf die beiden Hauptpersonen. Da die Geschichte in diesem Band mit einem offenen Ende jeden Leser frustriert, kann man davon ausgehen, dass Rain und Ellie in den folgenden Teilen noch genug Platz für ihre Geschichte bekommen, doch in diesem ersten Band war mir zuwenig davon vorhanden.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Tairen Soul

Im Bann des Elfenkönigs
Herrin von Licht und Schatten
Die finstere Macht der Tairen Soul
Königin der Seelen
Das betörende Lied des Elfenkönigs




Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.