Romantic

Fantasy

auf World of Armitage




mehr...


...oder lieber Urban Fantasy?

Tairen Soul: Die finstere Macht der Tairen Soul

von C. L. Wilson

Erscheinungsdatum: August 2010
Verlag: Luebbe
Ausgabe: 608 Seiten, Taschenbuchformat
Preis: EUR 6.99


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
3122203

Mitreißend, gefühlvoll und poetisch - für Fantasy Fans wirklich ein Muss.

    

Der Abschied aus ihrer Heimatstadt Celiera

fällt Elysetta schwer, doch als Rain Tairen Souls Frau und Königin der Schwindenden Lande muss sie ihn begleiten. Zum Glück kommen ihr Vater und ihre geliebten Schwestern ein Stück des Weges mit. Ihre Reise wird jedoch nicht nur von Ellies Abschiedsschmerz überschattet, sondern auch von der allgegenwärtigen Bedrohung durch die Eld und ihren Anführer Vadim Maur. Der mächtige und skrupellose Magier plant, sich die Kräfte der Tairen Soul nutzbar zu machen um endlich Elysetta in seinen dunklen Bann ziehen zu können. Doch es gibt auch schöne Momente auf Ellies Reise durch das Reich: ihr Vertrauen und ihre Liebe zu Rain wachsen und sie kann ihm glauben, dass er sie trotz ihrer Makel, den Magierzeichen, für immer lieben könnte. Die allerschwerste Aufgabe steht ihr allerdings noch bevor: das allwissende Auge der Tairen hat vorausgesehen, dass sie die Rettung für die sterbenden Tairen sein wird. Und als Elysetta und Rain in den Schwindenden Landen ankommen, sehen sie das ganze Ausmaß des Schreckens: die Jungen der Tairen sterben ungeboren, ohne Anzeichen einer Krankheit. Ellie muss ihre ganzen Kräfte aufbringen um ihnen zu helfen und gerät dabei an ihre dunkle Seite...

In die finstere Macht der Tairen Soul wird Rain

und Elysettas Geschichte nahtlos weitergeführt. Sie nimmt immer mehr epische Ausmaße an und erinnert mich zusehends an Fantasy-Klassiker wie Herr der Ringe. Denn natürlich läuft alles auf einen großen Krieg zwischen den Fey und den Magiern hinaus in dem Elysetta die entscheidende Rolle spielen wird. Wird sie der dunklen Seite in sich widerstehen? Das ist ein bisschen so wie Frodos Niedergang bzw. dunkle Bedrohung durch den einen Ring. Zwar gibt die dunkle Seite große Macht, sie ist aber auch sehr gefährlich (Starwars lässt auch grüßen, fällt mir gerade auf). Das Schema ist also schon mal klar. Nichtsdestotrotz ist es einfach hervorragend umgesetzt und ich war stellenweise total begeistert von C. L. Wilsons ausgeschmücktem und fantasievollem Schreibstil, der mit schierer Leichtigkeit die richtigen Worte findet. Ihre Figuren sind alle prächtig ausgemalt, voll schillerndem Leben und großer Ausdruckskraft. Rain ist fast schon überirdisch schön, eloquent und edelmütig. Diese übermäßige Idealisierung distanziert ab und zu den Leser von den Figuren, denn niemand kann je so sein, aber es ist einfach toll zu lesen. Die Liebe zwischen Rain und Elysetta wird in kosmische Sphären gehoben, als ein alles überdauerndes, intensives Gefühl, das in einigen wunderbaren Liebesszenen zum Ausdruck kommt. Aber auch an anderen Stellen kann das Buch punkten: häufige Szenenwechsel, gegen Ende fast ständig, unterbrechen auf angenehme Weise das Geschehen und lassen den Leser immer mal wieder aus Vadim Maurs Augen schauen. Durch überbordende, ausschweifende Landschafts- und Detailbeschreibungen erhält man einen atemberaubenden Rundumblick auf das Reich, die Städte und die Natur. Ausführliches Aufhalten bei Kleidung, Schmuck und Wetterphänomenen füllt schnell zig Seiten und bremst ein wenig die Handlung. Man sollte sich schon etwas Zeit nehmen und nicht zu ungeduldig werden, was mir angesichts der Spannung im letzten Drittel des Buches manchmal nicht gelungen ist. Vorblättern ist leider eine unschöne Angewohnheit von mir... Am besten gefallen haben mir die Szenen zwischen Rain und Elysetta und ihr innerer Kampf um den richtigen Weg. Kann sie je trotz ihrer Magierzeichen und der dunklen Fähigkeiten von den Fey akzeptiert werden? Wird sie sich je stark genug fühlen um den Bund mit Rain zu vollenden? Eingerahmt wird ihre Liebesgeschichte von dem blutigen und tragischen Krieg zwischen Fey und Eld, der bereits in diesem Teil beginnt. Trotz aller Weichheit in der Sprache ist C. L. Wilson nicht zimperlich mit ihren Figuren und lässt sie furchtlos ihrem Schicksal entgegentreten.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Tairen Soul

Im Bann des Elfenkönigs
Herrin von Licht und Schatten
Die finstere Macht der Tairen Soul
Königin der Seelen
Das betörende Lied des Elfenkönigs




Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.