Urban

Fantasy

auf World of Armitage



Allie Beckstrom Serie Anita Blake Serie Nightcreature Serie Phoenix Chroniken Mercy Thompson Serie Night Huntress Serie Hollows Serie Otherworld Serie Midnight Hour Serie Phoenix Chroniken Stadt der Finsternis Serie Wolfshadow Serie

mehr...


...oder lieber Romantasy?

Succubus Heat - heisser wird's nicht

von Richelle Mead

Erscheinungsdatum: Oktober 2010
Verlag: ubooks
Ausgabe: 368 Seiten, Taschenbuchformat broschiert (größeres Format)
Preis: EUR 12,95
ISBN: 978-3-86608-136-9


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
*** ** ** * ** * **

Mitreißend erzählte Urban Fantasy mit einer charmanten und vielseitigen Heldin.

Nachdem ihre Beziehung

zu Seth gescheitert ist, hat sich Georgina ihrer Enttäuschung und Verbitterung hingegeben und sich sehr vom gesellschaftlichen Leben zurückgezogen. Sie tröstet sich mehr oder weniger mit dem zynischen und düsteren Dante, der Inhaber eines halbwegs laufenden Mystikgeschäfts für Tarotkartenlegen und Esoterisches ist. Doch richtig glücklich ist Georgina nicht, sie hadert immer noch damit, dass sie wohl niemals eine Familie haben wird und einen Mann, den sie berühren kann, ohne ihm Lebensenergie zu entziehen. Ihrem dämonischen Chef Jerome geht Georginas schlechte Stimmung auf die Nerven und kurzerhand kommandiert er sie nach Vancouver ab, um dort für einen benachbarten Dämon einen Auftrag zu erledigen. Georgina soll eine ansässige, kleine Gruppe von Satanisten, die sich die Armee der Finsternis nennt, unterwandern und von öffentlichen Aktionen abbringen. Georgina ist sauer, dass sie aus Seattle weggeschickt wird, kann sich aber bald in die Gruppe der Anhänger eines gewissen schwarzen Engels integrieren. Schon früh hat sie das Gefühl, dass hier allerdings etwas Größeres im Gange ist und sie bloß ein Spielball in einer Intrige der höheren Dämonen ist.

Mit meinem Therapeuten zu schlafen war keine gute Idee.
Das wusste ich auch, aber ich konnte einfach nicht anders. Irgendwann kann man das ewige "Möchten Sie das erklären?" und "Sagen Sie mir, wie Sie sich fühlen" nicht mehr hören. Irgendwann reichte es und ich beschloss, dem Burschen zu zeigen, wie ich mich fühlte. Ich muss sagen, für einen anständigen Kerl, der niemals zuvor seine Frau betrogen hatte, war er nicht allzu schwer herumzukriegen. Und mit "nicht allzu schwer" meine ich eigentlich "lächerlich einfach". Seine Pseudo-Moral gab mir einen starken Kick Sukkubus-Enerige, und wenn man bedenkt, dass das, was wir gemacht haben, wohl das Produktivste war, was jemals auf seiner Couch stattgefunden hat, dann war es fast eine gute Tat von mir.

Georgina macht einfach

Spaß, ihre Geschichte ist voller Leben, Emotionen, Überaschungen und liebenswerten Charakteren. Jetzt, im vierten Teil der Serie, kennen wir sie schon recht gut und wissen um ihr turbulentes Gefühlsleben und ihre Höhen und Tiefen. Es ist wirklich nicht empfehlenswert, ohne Vorwissen aus den ersten Bänden dieses Buch zu beginnen.

Wie immer - so auch in Succubus Heat - gerät Georgina durch ihr neugieriges und einnehmendes Wesen in ein gefährliches Abenteuer. Wirklich gelungen finde ich, dass sämtliche Herausforderungen, die sie erhält, immer einen direkten Bezug zu ihrer Persönlichkeit haben und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Georgina kämpft sich nicht nur durch ihre Existenz als Succubus, sondern lernt aus ihren Konflikten und Aufgaben. Dadurch, und natürlich wegen des Ich-Erzählers, hat die Geschichte insgesamt eine sehr berührende und authentische Note. Georgina ist nicht bloß eine paranormale Kreatur in einem übersinnlichen Krimi sondern eine Protagonistin mit Herz und emotionalen Bezug zu allem, was sie tut.

Das Buch lebt im Grunde von den vielfältigen und komplizierten Beziehungen, die sie zu den unterschiedlichen Personen in ihrem Umfeld hat. Dabei spiegelt sie in wunderbarer Weise die gesamte Gefühlspalette wider, die wohl jeder aus dem wahren Leben kennt: Liebe, Sehnsucht, Enttäuschung, Verbitterung, Eifersucht, Wut, Verlangen, Trotz usw. Und Georgina macht es sich wirklich nicht leicht: mit ihrer großen Liebe Seth kann sie nicht zusammen sein, da sie aufgrund ihres Succubusdaseins eine Gefahr für ihn darstellt - und bei Dante kommen nicht so richtig große Gefühle auf. Als Leser bekommt man ein ganz schönes emotionales Durcheinander präsentiert und Georgina kann sich oft nicht entscheiden, was besser ist: eine Vernunftlösung oder eben ihrer Sehnsucht nachzugeben. All das ist wie gewohnt sprachlich einwandfrei und abwechslungsreich geschrieben und zu keinem Zeitpunkt langweilig oder aufgesetzt. Die Dialoge sind einfühlsam, treffend und besonders zwischen Seth und Georgina prickelt es unheimlich. Es gibt einige erotische Szenen in diesem Roman und sie haben mir ausnahmslos gut gefallen. Man muss natürlich akzeptieren können, dass Georgina als Succubus stets mit mehrere Männern Sex hat. Leser, die nur Liebesgeschichten mit absoluter Treue und Moralität mögen, könnten sich eventuell von Georginas freizügiger Art abgestoßen fühlen. Ich fand es umso interessanter, als dass es eben keine einfache Beziehungslösung für Georgina gibt und die Geschichte zwischen ihr und Seth vor einige schier unüberwindbare Hürden gestellt wird.
Schön ist auch, dass die Autorin mit den bereits bekannten Personen und Nebenfiguren über mehrere Bände der Serie gut auskommt und nicht ständig neue Charaktere bringen muss, da die alten "ausgedient" haben. Vielmehr findet sie immer neue Facetten an den liebgewonnenen Figuren und lässt Georgina auch Geheimnisse über sie aufdecken. So hat man als Leser das Gefühl, sich in ihrer Welt "auszukennen", und kann sich mit ihr freuen, ärgern oder auch herzzereißend traurig sein.
Man muss sich nur darauf einlassen und sich nicht an dem im Vergleich zu anderen Urban Fantasy Romanen relativ langsamen Erzähltempo stören. Georgina ist keine Waffenschwingende, rastlose Heldin, die hinter jeder Ecke Gefahren sieht. Es gibt auch keine großen Kampfszenen oder unfassbar schockierende Erlebnisse. Aber eine liebevoll ausgestaltete Story, die mit diesem Teil noch lange nicht zu Ende ist.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Georgina Kincaid Serie

Succubus Blues
Succubus on top
Succubus dreams
Succubus heat
Succubus Shadows
Succubus revealed


Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.