Urban

Fantasy

auf World of Armitage



Allie Beckstrom Serie Anita Blake Serie Nightcreature Serie Phoenix Chroniken Mercy Thompson Serie Night Huntress Serie Hollows Serie Otherworld Serie Midnight Hour Serie Phoenix Chroniken Stadt der Finsternis Serie Wolfshadow Serie

mehr...


...oder lieber Romantasy?

Stadt der Finsternis: Die Nacht der Magie

von Ilona Andrews

Erscheinungsdatum: März 2009
Verlag: Egmont Lyx
Ausgabe: broschiert mit Klappe, Trade Paperback, 320 Seiten
Preis: EUR 12,95
ISBN: 978-3802582141


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
*** *** ** * **

Aufwändiger und spannender Urban Fantasy Thriller für Fans von Anita Blake.



Die Welt in

der Zukunft ist nicht mehr so, wie wir sie kennen. Mächtige Wellen der Magie haben die Erde überrollt und Zivilisationen zerfallen und neu entstehen lassen. Magieströme lassen Städte eroieren und beeinflussen Kräfte von Lebewesen und den Gang der gesamten Gesellschaft. Technik funktioniert nicht, wenn die Magie "im Schwange" ist, und die Menschen greifen wieder auf Pferde als Fortbewegungsmittel zurück. Im Atlanta der Zukunft teilen sich die Menschen mit den Vampiren (das Volk) und den Gestaltwandlern (das Rudel) den Platz. Zwischen umgestürzten Wolkenkratzern und öden Stadtteilen geht Kate Daniels ihrer Arbeit als unabhängige Söldnerin nach. Sie nimmt Kopfgeldaufträge an und arbeitet meist alleine. Zu ihrer Familie hat sie nur wenig Kontakt, und sie lässt niemanden an sich ran um ihr dunkles Geheimnis, die Quelle ihrer Macht zu bewahren.

Eines Tages erfährt sie, dass ihr Mentor Greg grausam ermordet wurde. Anscheinend war der Paladin des Ordens einem brutalen Massenmörder auf der Spur. Kate fühlt sich verpflichtet, bei der Aufklärung des Verbrechens mitzuwirken und willigt ein, für den Orden tätig zu werden. Ihr erster Verdacht fällt auf den charismatischen Herr der Bestien, dem Anführer des Rudels. Curran ist ein machtvoller und kampferprobter Gestaltwandler, der für Kate lange undurchsichtig bleibt. Bald findet Kate heraus, dass der Mörder an der Provokation eines Kampfes zwischen dem Rudel und dem Volk interessiert ist. Doch die Vampire hüllen sich in Schweigen, während immer mehr Attentate verübt werden. Kate muss sich in große Gefahr begeben, um den Tod ihres Lehrmeisters zu rächen.

Der erste Teil

der Stadt der Finsternis Serie hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es ist ein ganz klassischer Urban Fantasy Thriller mit einigen Horror-Elementen. Es ist absolut kein Liebesroman, nicht mal ansatzweise. Die teils herrschende Anziehungskraft zwischen Kate und dem Chirurgen Crest und auch zwischen ihr und Curran ist kaum ausgeführt. Der Schreibstil von Ilona Andrews ist nüchtern, leicht zynisch, temporeich und komplex. Es gibt viele technische Begriffe, Fremdworte und Erklärungen. Neben den treffenden Dialogen gibt es immer mal wieder detailreiche Szenenbeschreibungen, die viel Atmosphäre schaffen und dem Leser das fremdartige Atlanta der Zukunft näher bringen. Insgesamt wird eine ganz neue Welt gezeichnet, die ganz eigene Regeln und unbekannte Bewohner hat. Nachdem man die ganze Zeit Vampirliebesromane gelesen hat, mag man etwas verstört sein von der Art, wie hier die geliebten Blutsauger präsentiert werden. Missgestaltet, praktisch hirnlos und düster, fristen sie ein Sklavendasein der Meister des Todes.

Die Werwölfe und Gestaltwandler sind größtenteils abstoßende Gestalten, die ihre Instinkte kaum kontrollieren können und stark abgeschottet leben. Eine Verbindung der Rassen untereinander erscheint unmöglich. Also befindet sich Kate in einer Einzelkämpferrolle und ihre große Macht befähigt sie auch dazu. Besonders gegen Ende wird ihre Kraft etwas überzogen dargestellt und erinnerte mich ein wenig an Anita Blake. Vom Szenario her hat das ganze etwas von Matrix, gemischt mit Underworld. Alles ist marode, dunkel und gefährlich. Man kann keinem trauen und alle sind potentielle Mörder. Der Charakter Kate Daniels ist verschlossen, schwierig, unnahbar, bis aufs Blut zynisch und hartnäckig. Da bleibt kaum Platz für eine Liebesgeschichte. Dennoch präsentiert die Autorin hier einen gut durchdachten, absolut spannenden Thriller mit vielen fantastischen Elementen und reichlich Action. Leider ist der Titel mit EUR 12,95 relativ teuer. Zwar ist die Aufmachung von Egmont sehr gelungen, doch ich hätte den Roman auch im Standardformat für 4 EUR weniger genommen...

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Stadt der Finsternis Serie

Die Nacht der Magie
Die dunkle Flut
Duell der Schatten
Magisches Blut
Ruf der Toten


Leseprobe

Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.