Urban

Fantasy

auf World of Armitage



Allie Beckstrom Serie Anita Blake Serie Nightcreature Serie Phoenix Chroniken Mercy Thompson Serie Night Huntress Serie Hollows Serie Otherworld Serie Midnight Hour Serie Phoenix Chroniken Stadt der Finsternis Serie Wolfshadow Serie

mehr...


...oder lieber Romantasy?

Blutdämon

von Kim Harrison

Erscheinungsdatum: Juli 2011
Verlag: Heyne
Ausgabe: Paperback, Broschur, 720 Seiten
Preis: EUR 15,00
ISBN: 978-3-453-52848-2


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
* *** ** ** * **

Rachel auf dem Weg zum dämonischen Showdown.


Rachel hat eine

anstrengende Reise vor sich: sie muss nach San Francisco zur Hauptversammlung des Hexenzirkels um dort ihre Unschuld zu beweisen. Die Bannung, da man sie zur schwarzen Hexe erklärt hat, lastet schwer auf ihr. Die meisten Mitglieder des Hexenzirkels stehen Rachel feindlich gegenüber und sie rechnet ihre Chancen auf Erfolg nur sehr gering aus.
Gerade als sie, Ivy und Jenks aufbrechen wollen, bekommt Rachel Besuch von einem alten Bekannten: Trent Kalamack. Scheinbar sehr verzweifelt bittet er sie um ihre Hilfe: er muss auch an die Westküste um dort einen geheimen Auftrag, eine "Elfenqueste" zu erledigen, die für seine Rasse von größter Wichtigkeit ist. Zuerst will Rachel verärgert ablehnen, lässt sich dann aber doch erweichen. Vielleicht kann Trent ihr bei der Umstimmung des Hexenzirkels behilflich sein.

So machen sie sich alle zusammen im Auto auf die lange Reise und unterwegs passiert das schier Unvermeidliche: als Jenks von wilden Fairys entführt wird, müssen Rachel und die anderen kurz ihre Route verlassen, um ihm zu Hilfe zu eilen. Mitten während der Rettungsaktion taucht ein bedrohlicher, seelenfressender Vogel auf, der sich als der Dämon Ku' Sox entpuppt. Wie konnte dieser mächtige, uralte Dämon, der eigentlich seit Jahrhunderten gebannt war, freikommen? Nur mit Mühe kann sich Rachel gegen ihn verteidigen, und von diesem Moment an hat es Ku'Sox auf Rachel persönlich abgesehen. Perfekt wird das Chaos noch durch das Auftauchen der Hexe Vivian, die Rachel im Auftrag des Zirkels folgen soll. Auf der Fahrt muss sich Rachel gegen Anschläge auf ihr Leben wehren und kämpft ständig gegen die Zeit, die ihr davonläuft. Kann sie es noch pünktlich - und am Leben - zur Versammlung schaffen?

Mit Vergnügen habe

ich mich durch diesen gigantischen Wälzer gearbeitet. Für alle Fans von Rachel ist der Roman ohnehin ein Muss, aber auch Nichtkenner können durchaus Spaß haben mit diesem actionreichen und spannenden Roadtrip. Wieder einmal haben sich alle versammelt, die wir kennen: Rachel, die Vampirin Ivy, der Pixie Jenks, die gebannte Hexe Pierce und der geheimnisvolle Elf Trent. All diese Figuren habe ich über die letzten Jahre sehr lieb gewonnen und irgendwie ist es schon fast so, als würde man über alte Bekannte lesen. Der absolut detailverliebte, sehr ausführliche Schreibstil von Kim Harrison füllt nicht nur mühelos die über 700 Seiten sondern zeichnet auch ein sehr genaues Bild ihrer Protagonisten. Jede Eigenheit, jeder Dialog wird zu einer Charakterisierung und man kann sich einwandfrei in Rachel hineinversetzen. So habe ich auch ziemlich mit ihr mitgefiebert, ob sie es rechtzeitig zur Versammlung des Hexenzirkels schafft.

Besonders gut gefallen hat mir die große Rolle, die Trent Kalamack in diesem Teil einnimmt. Vorher war er ja eine sehr undurchsichtige Person, von der man nicht so recht weiß, ob sie Rachel schaden will oder nicht. So ganz löst die Autorin das in Blutdämon nicht auf, aber man erfährt viel viel mehr über Trent und auch Rachels Einstellung zu ihm ändert sich zusehends. All diese Dinge, persönliche Beziehungen beschreiben, treffende Dialoge formulieren und packende Kampfszenen schreiben, beherrscht Kim Harrison perfekt und das macht den Roman zu einem grandiosen Lesespaß. Ein wenig frustriert bin ich allerdings seit Kistens Tod über Rachels Liebesleben. Ihre verkorkste Beziehung zu Pierce gefällt mir nicht und ich kann mir auch momentan niemanden vorstellen, der an ihrer Seite nicht einfach nur komplett untergehen würde. Ich glaube, hier hängt die Story ein wenig in der Luft und es passiert nicht wirklich etwas.
Absolut super fand ich auch die Auftritte des Dämons Algaliarept, der mittlerweile auch schon zum Inventar gehört. Überhaupt rückt das Thema Dämonen sehr in den Vordergrund und hat die Geschichte um Rachel damals noch mit kleinen paranormalen Aufträgen angefangen, geschehen nun Dinge von beinahe weltbewegender Wichtigkeit. Diese globale Entwicklung gelingt nicht jeder Serie und ich bin gespannt, auf was für einen Showdown das hinauslaufen wird.

Also wer nicht scheut, sich auf eine epische Geschichte einzulassen, sollte bei Teil 1 der Serie einsteigen und ein ultimative Urban Fantasy Erlebnis genießen!

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

The Hollows Serie

Blutspur
Blutspiel
Blutmagie (Novelle)
Blutjagd
Blutpakt
Blutlied
Blutnacht
Blutflüstern (Novelle)
Blutskind
Bluteid
Blutdämon
Blutsbande

Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.