Romantic

Fantasy

auf World of Armitage




mehr...


...oder lieber Urban Fantasy?

Psi-Gestaltwandler: Sengende Nähe

von Nalini Singh

Erscheinungsdatum: Oktober 2010
Verlag: Egmont-Lyx
Ausgabe: kartoniert mit Klappe, 412 Seiten
Preis: EUR 9.95


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
2321113

Wunderschöne Liebesgeschichte - fantastisch und voller Gefühl geschrieben.

    

Der Wolf-Gestaltwandler Riley und die Leoparden-Gestaltwandlerin Mercy

sind beide Wächter ihres Rudels und nehmen eine dominante Stellung ein. Auch wenn somit viele soziale und rassische Hürden zwischen ihnen stehen, fühlen sich beide extrem voneinander angezogen. Sie geben ihrem körperlichen Verlangen nach, doch beide wissen, dass zwischen ihnen eigentlich nicht mehr sein kann. Mercy als unabhängige und starke Frau würde sich nie einem Mann unterordnen können. Auch wenn das bedeuten würde, dass sie niemals einen Gefährten findet. Auch Riley tut sich schwer, sich Mercy als Gefährtin vorzustellen, entzieht sie sich doch beharrlich seiner Kontrolle und seinem Beschützerinstinkt, den er seit jeher sehr stark empfindet. Als auf einmal eine Reihe brutaler Selbstmordanschläge durch außer Kontrolle geratene Mediale die Stadt erschüttert, sind alle Gestaltwandler in Alarmbereitschaft. Es ist Bewegung im Medialnet und auch zwischen den Völkern, Rebellionen zeichnen sich ab. Die lange unterdrückten und als schwach bezeichneten Menschen haben sich zu einer Gruppe zusammengeschlossen, die die Herrschaft der Medialen beenden will und auf die Ratsmitglieder abzielt. Mercy und Riley arbeiten zusammen und versuchen herauszufinden wer wirklich hinter den gemeinen Anschlägen steckt. Natürlich kommen sie sich bei der gemeinsamen Arbeit ständig in die Quere, aber auch die Gefühle zwischen ihnen wachsen.

Sengende Nähe ist ein prickelnder, wunderschön ausgearbeiteter Liebesroman

im unverwechselbaren Stil von Nalini Singh. Mit der ihr so scheinbar leichtfallenden Art, Figuren Leben einzuhauchen, schafft sie mit Riley und Mercy zwei starke, unabhängige Charaktere, die mit einigen Umwegen zueinander finden. Nichts könnte unterhaltsamer sein, als diesem erotischen Tanz zu folgen, der immer wieder zwischen Anziehung und Abneigung schwankt, erst voller Zweifel und doch stets von körperlichem Verlangen geprägt. Ihre Figuren interagieren mit größter Natürlichkeit und bewegen sich in ihrer Welt völlig authentisch. Es gibt keine Fülldialoge, keine unnützen Passagen, keine nervigen Sidekicks. Alle Individuen sind ernst zu nehmen und haben ihre eigene Vergangenheit und Handlungsmotive. Sie aufeinanderprallen zu lassen gehört zu Nalini Singhs Spezialitäten und sie zeigt immer wieder, wie meisterhaft sie den Prozess der Annäherung beschreiben kann. Viel mehr braucht dieses Buch auch nicht, ein wenig wird die Hintergrundgeschichte der Entwicklung des Medialnetzes und der Machtverschiebung in den Hierarchien vorangetrieben, wir lernen neue, interessante Charaktere kennen. Unter anderem einen kleinen Ausblick auf die Geschichte von Hawke und Sienna, auf die ich jetzt schon sehr gespannt bin. Innerhalb kürzester Zeit verfolgt man als Leser die liebgewonnenen Hauptpersonen durch eine spannende Krimihandlung, hört ihnen beim Streiten und Flirten zu und freut sich, wenn man alte Bekannte wie Sascha und Lucas wiedertrifft. Zwischendurch darf man schön und fantasievoll ausformulierte Liebesszenen genießen, die recht häufig eingestreut sind, aber nie langweilig werden. Obwohl sie sich bei Nalini Singh nie über dutzende Seiten erstrecken, kommt dennoch immer eine sehr sehr heiße Stimmung auf. Mercy und Riley haben beide eine sehr starke, tierische Seite, die die Kontrolle behalten will. Es ist schön zu sehen, wie sie sich langsam vertrauen und aus dem reinen Sex bald sehr viel mehr wird. Mit kurzen, treffenden Dialogen voller Esprit und sexuellen Anspielungen behält die Autorin immer eine knisternde Stimmung bei und lässt so ihren Leser keinen Moment von der Leine. Für mich sind ihre Gestaltwandlerromane absolute Highlights und es bleibt zu hoffen, dass sie ihr hohes Niveau noch lange so halten kann.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Psi-Gestaltwandler

Leopardenblut
Jäger der Nacht
Eisige Umarmung
Im Feuer der Nacht
Gefangener der Sinne
Sengende Nähe
Ruf der Vergangenheit
Fesseln der Erinnerung
Wilde Glut
Lockruf des Verlangens
Einsame Spur
Geheimnisvolle Berührung

Leseprobe


Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

D_fantasicFan, 08. Oktober 2010, 11:43