Romantic

Fantasy

auf World of Armitage




mehr...


...oder lieber Urban Fantasy?

Nightmare Chronicles: Wächterin der Träume

von Kathryn Smith

Erscheinungsdatum: April 2010
Verlag: Pan-Verlag
Ausgabe: 368 Seiten, Taschenbuch broschiert
Preis: EUR 9.95


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
2221202

Unterhaltsame Fortsetzung einer reellen, etwas harmlosen Urban Fantasy Reihe.

    

Solangsam beginnt sich Dawn an ihre neuen Kräfte

und ihre Rolle als Tochter des Herrn der Träume in der Traumwelt zu gewöhnen, ihre Beziehung zu Noah entwickelt sich gut und alles scheint in Ordnung zu sein. Dann passieren gleich zwei Dinge, die ihre Welt aus dem Gleichgewicht bringen: Noahs Exfrau Amanda wird brutal vergewaltigt und wendet sich hilfesuchend an Noah und Dawn und im Traumland wird Dawn zur Zielscheibe der bösen Machenschaften der Obersten Wächterin. Diese sieht Dawn als Bedrohung für ihr Reich an und versucht alles, ihre Auslöschung zu bewirken. Dawn schafft es einigermaßen ihre Eifersucht zu bekämpfen und unterstützt Amanda wie sie kann. Durch Zufall gerät sie an eine heiße Spur, wer der Täter sein könnte und ist verlockt, ihre Kräfte einzusetzen um den Mann des Verbrechens zu überführen. Noah darf darüber natürlich nichts erfahren. Genauso versucht Dawn, ihm ihre Probleme im Traumland zu verheimlichen, da sie fürchtet, dass er erneut in ihre Schwierigkeiten mit rein gezogen werden könnte. Aber Lügen haben kurze Beine und bald muss sich Dawn nicht nur mit den Machenschaften der Obersten Wächterin herumschlagen sondern auch noch ihre Beziehung retten, die aufgrund dieser Heimlichkeiten auf dem Spiel zu stehen scheint.

In Wächterin der Träume führt die Autorin die Geschichte

um Dawn, die Tochter des Herrschers über die Traumwelt fort. Nahtlos knüpft sie an die Ereignisse an, ohne Leser, die den ersten Teil nicht kennen, zu verwirren. Dawns Leben hat sich weiterentwickelt, sie hat aus ihren Lektionen gelernt und ist bereit, sich neuen Herausforderungen zu stellen. Dabei ist sie keinesfalls zu einer perfekten Heldin mutiert: ihre Fehler und Schwächen machen sie sowohl autenthisch als auch liebenswert. Da sind ihre selbst bemängelten Figurprobleme, ihre Eifersucht, ihre Unsicherheit und auch ihre teils falsche Einschätzung ihrer Mitmenschen. Anstatt offen zu Noah zu sein, verheimlicht sie ihm lieber, was sie vorhat. Und obwohl sie ihm versichert, auf sich aufzupassen, begibt sie sich auf der Suche nach Amandas Vergewaltiger in große Gefahr. Der Beziehungskonflikt, der daraus entsteht ist absolut reell und nachvollziehbar dargestellt und gibt der ganzen Liebesgeschichte etwas Bodenständiges. Dadurch, dass die Autorin ganz auf ein idealisiertes Heldenbild verzichtet, wirkt die Story sehr gesetzt und ehrlich. Ohne je von ihrem ausgeglichenen, gemäßigten Stil abzuweichen, schafft Kathryn Smith eine spannende, wendungsreiche Krimihandlung, in der sich Dawn mehr denn je behaupten muss. Durch die ich-Erzählperspektive kommt der Leser ganz nah an Dawns Emotionen und Beweggründe heran und kann sich mit ihre ärgern, wenn wieder einmal etwas schief gelaufen ist... Sehr angetan war ich auch von der Konstellation Dawn-Noah, die zwar sehr intim und körperlich ist, jedoch nie oberflächlich wirkt. Noah ist eine sehr ruhige, beschützende Person mit unglaublichem Charme und großer Zärtlichkeit. Er ist genau der Mann, den Dawn braucht, auch wenn es noch so einige Geheimnisse um seine Person und vor allem seine Vergangenheit gibt. Die Liebesszenen sind toll, nicht sehr in die Länge gezogen aber einfühlsam und irgendwie "normal". Dadurch, dass Dawn trotz ihrer Existenz als Halb-Göttin des Traumlandes sehr menschlich wirkt, sich komplett in der Menschenwelt bewegt, einem Beruf nachgeht etc. wirkt alles sehr wenig paranormal. Natürlich sind die Traumwelt und alle Gestalten darin fantasievoll und bunt dargestellt, für meinen Geschmack sind die Story und ihre Charaktere jedoch ein wenig zu bodenständig. Der leicht zynische Humor, der immer öfter in die Dialoge einfließt, erinnert mich stilistisch immer mehr an z.B. Alisa Sheckley oder Carrie Vaughn. Hervorzuheben ist wieder das wunderschöne Coverbild und die hohe Qualität des Buches.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Nightmare Chronicles

Tochter der Träume
Wächterin der Träume




Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Eva, 26. September 2010, 10:56