Urban

Fantasy

auf World of Armitage



Allie Beckstrom Serie Anita Blake Serie Nightcreature Serie Phoenix Chroniken Mercy Thompson Serie Night Huntress Serie Stadt der Finsternis Serie Wolfshadow Serie

mehr...


...oder lieber Romantasy?

Midnight Hour: Die Stunde der Jäger

von Carrie Vaughn

Erscheinungsdatum: Juni 2009
Verlag: Heyne
Ausgabe: Paperback broschiert, Großformat, 400 Seiten
Preis: EUR 12,00
ISBN: 978-3-453-53313-4


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
* ** ** * **

Gut recherchierte und solide aufgemachte Urban Fantasy mit spannender Krimihandlung.

Nach der Aufregung

durch die Senatsanhörung und Kitty's "Outing" vor den Fernsehzuschauern braucht Kitty dringend eine Auszeit. Sie hat sich in eine einsame Hütte fernab der Großstadt zurückgezogen mit dem Vorhaben, ein Buch über ihre Erlebnisse zu schreiben. Leider kann sie sich nicht dazu motivieren, zu beginnen und verbringt ihre Tage mit Nichtstun oder durchstreift die Natur in Wolfsgestalt. Doch sie hat nicht lange ihre Ruhe, eines Morgens findet sie ein totes Kaninchen vor ihrer Tür und eine seltsame Bedrohung scheint sich um ihre Hütte aufzubauen. Die Tieropfer mehren sich und Kitty gerät in Panik. Dann platzen auch noch der Jäger Cormac und Kitty's Anwalt Ben in die ohnehin zerstörte Idylle und schockiert erfährt sie, dass Ben von einem Werwolf gebissen und infiziert wurde. Sie soll ihm helfen, die Verwandlung zu überstehen. Eigentlich hatten sich Ben und Cormac geschworen, sich in so einem Fall gegenseitig zu töten, doch Cormac konnte seinen Cousin nicht umbringen. Also kümmert sich Kitty sofort um den geschwächten Ben und setzt alles daran, seinen Lebenswillen zu erhalten. Unterdessen macht sie sich mit Cormacs Hilfe auf die Suche nach denjenigen, die sie augenscheinlich mit einem Blutfluch vertreiben wollten. Kitty weiß, dass sie sich durch ihr Anderssein in der konservativen Kleinstadt nicht unbedingt Freunde gemacht hat. Doch es kommt noch eine weitaus größere Bedrohung auf Kitty, Cormac und Ben zu: als Ben angefallen wurde, war noch ein zweiter Wolf anwesend, der Cormac entflohen ist. Als rund um Kittys Hütte den ansässigen Bauern grausam das Vieh abgeschlachtet wird, kommt der Verdacht auf, dass jenes unauffindbare Monster dahintersteckt.

Nach dem etwas

schwächeren zweiten Teil ist die Stunde der Jäger wieder richtig gut gelungen. In bewährt gut entwickelter Erzählmanier bietet Carrie Vaughn hier einen spannenden paranormalen Thriller mit einer Kitty Norville, die endlich mehr aus sich rausgeht. Im letzten Teil hatte sich die Sache mit der Senatsanhörung sehr in die Länge gezogen und Kitty schien von etlichen Zweifeln geplagt und beinahe handlungsunfähig. Nach anfänglicher Lethargie kommt dann aber das Leben mit aller Macht zu Kitty zurück und in ihrer Rolle als neue Alpha in ihrem Mini-Rudel mit Ben und Cormac kann sie richtig aufgehen. Dann macht es auch viel Spaß, über die seltsamen Hexereien zu lesen, die Kitty's Leben bedrohen und gespannt verfolgt man ihre Aufklärungsbemühungen und die diffisilen Interaktionen, die dabei zwischen ihr, Ben und Cormac entstehen. Überhaupt ist diese Dreierkonstellation das Interessanteste an dem Roman und Carrie Vaugh hat sich viel Mühe gegeben, bei den Emotionen möglichst realistisch zu bleiben. Schwerpunkt liegt zwar weiterhin auf der Krimihandlung, doch nachdem man jetzt einige Nebenpersonen besser kennt, bildet sich solangsam eine kleine Welt um Kitty, die immer besser ankommt. Besonders gut gefällt mir, dass bei der Serie eben nicht immer alles so super läuft, wie die Charaktere sich das wünschen und Rätsel werden nicht bis zum Letzten aufgeklärt. Die Beziehung zwischen Ben und Kitty ist sehr vielschichtig und das Werwolf Element wird hier sehr interessant eingesetzt. Liebesromanfans werden aber trotzdem nicht unbedingt auf ihre Kosten kommen. Obwohl dieser Teil wesentlich stärker ist als der Vorgänger, fehlt mir persönlich immer noch das letzte Quäntchen Originalität, um aus der Masse der Urban Fantasy Romane herauszustechen. Trotzdem hat die Serie viel Potential und Kitty wird mir immer sympathischer. Bleibt noch zu sagen, dass das etwas größere Format und damit die größere Schrift sehr zum Lesekomfort beiträgt. Die Qualität der Bücher ist herausragend, dafür kann man auch mal etwas mehr zahlen.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Midnight Hour Serie

Die Stunde der Wölfe
Die Stunde der Vampire
Die Stunde der Jäger
Die Stunde der Hexen
Die Stunde der Spieler
Die Stunde des Zwielichts




Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.