Urban

Fantasy

auf World of Armitage




mehr...


...oder lieber Romantasy?

Jill Kismet: Schattenjagd

von Lilith Saintcrow

Erscheinungsdatum: August 2010
Verlag: Egmont-lyx
Ausgabe: 400 Seiten, Taschenbuchformat
Preis: EUR 9.95


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
0033103

Solider zweiter Band, bietet allerdings nicht viel Neues.

    

Seit Wochen finden die Jägerin Jill Kismet und ihr Partner,

der Werpuma Saul, keine freie Minute mehr, es scheint, als würde die Stadt Santa Luz ständig vom Bösen bedroht. Und Jill ist wild entschlossen, ihr Territorium gegen alle Angreifer zu verteidigen. Dafür nimmt sie auch die regelmäßigen Treffen mit der Höllenbrut Perikles in Kauf, denn ein Vertrag mit ihm verleiht ihr übermenschliche Kräfte. Eines Tages wird Jills Hilfe bei der Aufklärung eines brutalen Mordes an einer jungen Prostituierten erbeten. Am Tatort wird ihr sofort klar, dass ein grausames Wesen diese junge Frau angefallen und verstümmelt haben muss. Auch Saul wittert eine unbekannte, maßlose Gefahr und schneller als sie handeln kann, wird Jill selbst zum Angriffsziel jener tödlichen Kreatur.

Eine lebensbedrohliche Jagd beginnt, in der Jill zuerst im Rotlichtmilieu ihrer Stadt nach Zeugen und Hinweisen sucht, bald aber auf die Spur der Sorrow kommt, jener mächtigen Kreaturen, von denen auch einst eine ihren geliebten Meister Michael ermordete.

Im zweiten Teil der Serie werden Jill und Saul

in eine Mordserie von ungekannter Brutalität und Blutrünstigkeit verwickelt. Im gewohnt rasanten und eigenwilligen Stil katapultiert Lilith Saintcrow ihre Heldin in ein Abenteuer ohne Gnade und Atempause. Wer zuvor Dante Valentine gelesen hat, wird immer mehr Parallelen entdecken: Jill ist ebenso hart, kampferprobt und immer für das Gute. In ihrer Vergangenheit hat sie nicht viel Glück gehabt und mit Gefühlen tut sie sich schwer. Sie hat eine Art Religion für sich gefunden und geht immer bis an ihre absoluten körperlichen Grenzen um für die Unschuldigen zu kämpfen. Als absoluter Fan von Dante Valentine begegne ich nun Jill Kismet mit gemischten Gefühlen: einerseits ist es ein unterhaltsames Déja-vu Erlebnis, andererseits mag man eigentlich keinen Abklatsch einer anderen Serie lesen.

Etwas schade ist es, dass sich die Autorin so sehr auf das funkionierende Dante-Valentine-Format verlässt und wenig Mut zeigt, ihre Hauptfigur anders zu entwickeln. Beim männlichen Pendant zu Japhrimel hat die Autorin das bei Jill Kismet allerdings eher probiert: Saul ist keine geheimnisvoll-kühle Macht wie Japhrimel, er lange nicht den Reiz, den der verschlossene Dämon auf mich ausgeübt hat. Er stellt die weiche, beschützende Seite der Beziehung dar und gibt der wild umherschlagenden Jill Halt. So angenehm das sein mag, so sehr muss man aufpassen, dass es interessant bleibt. Der Ansatz einer Dreiecksbeziehung zwischen dem Dämon Perikles, Saul und Jill ist meiner Meinung schlecht ausgeführt und obwohl Perikles oft genug betont, dass Jill sein Eigentum wäre, bietet er emotional überhaupt keine Konkurrenz zu Saul. Also ist es nicht die Beziehungsgeschichte, die Schattenjagd interessant macht. Es ist eher der atmosphärische Schreibstil mit vielen detailverliebten Passagen, die kurzen, groben Dialoge und die höllische Action.

Man sollte nicht vor expliziter Gewaltdarstellung zurückschrecken und sich von vorneherein darauf einlassen, dass den Charakteren neben all den Kampfszenen nicht viel Platz zur Interaktion gegeben wird. Leider hat mir für so einen Action-orientierten Urban Fantasy Roman ein wenig die Originalität gefehlt. Wenn man sich schon nicht auf die Romantik verlegt, sollten die Feindfiguren und die Handlung präzise ausgefeilt und voller Überraschungen sein. Bei Dante Valentine ist der Autorin das glänzend gelungen. Bei Jill Kismet, bzw. im Teil Schattenjagd, konnten mich weder die Antagonisten noch die Nebenfiguren auf der Seite der Guten überzeugen oder gar überraschen. Einzig die Konstellation Perikles-Jill bietet noch ein wenig Potential und wird auch deutlich im Unklaren gelassen.

Sicher ist Schattenjagd ein spannender Thriller voller paranormaler Kreaturen, doch für den nächsten Teil würde ich mir ein wenig mehr Kreativität wünschen.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Jill Kismet

Dämonenmal
Schattenjagd
Blutige Vergeltung
Totenzirkus

Leseprobe


Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.