Urban

Fantasy

auf World of Armitage



Allie Beckstrom Serie Anita Blake Serie Nightcreature Serie Phoenix Chroniken Mercy Thompson Serie Night Huntress Serie Hollows Serie Otherworld Serie Midnight Hour Serie Phoenix Chroniken Stadt der Finsternis Serie Wolfshadow Serie

mehr...


...oder lieber Romantasy?

Der sanfte Hauch der Finsternis

von Jeaniene Frost

Erscheinungsdatum: Oktober 2010
Verlag: Blanvalet
Ausgabe: 420 Seiten, Taschenbuchformat
Preis: EUR 8,95
ISBN: 978-3-442-37554-7


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
** ** ** ** * ***

Cat und Bones wieder auf dem alten Niveau! Super!


Cat und Bones

haben geheiratet und nun soll es für einen schönen Urlaub nach Paris gehen. Doch keiner von ihnen hätte je geahnt, dass Cat plötzlich von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Im Traum begegnet ihr der Vampir Gregor, der behauptet, er sei Cats wahrer Ehemann und sie hätte sich bereits mit 16 Jahren an ihn gebunden. Erschrocken und verwirrt wacht Cat auf und konfrontiert Bones mit ihrem Erlebnis. Ihr Vertrauen gerät ins Wanken als sie erfährt, dass sie wohl tatsächlich als Teenager Zeit mit Gregor in Paris verbracht hatte und auch beinahe seine Frau geworden wäre, hätte nicht Mencheres in letzter Minute die Verbindung verhindert und alles aus Cats Gedächtnis gelöscht. Ist nun Gregor eigentlich Cats rechtmäßiger Gefährte? Eigentlich kann ihre Liebe zu Bones nichts erschüttern, doch Gregor ist ein Traumräuber und wird alles versuchen, um Cat im Schlaf zu ihm zu ziehen um ihre Verbindung zu besiegeln.

Die Enttäuschung nach

Gefährtin der Dämmerung hat den folgenden Teil "Der sanfte Hauch der Finsternis" für ein Jahr in mein Regal verbannt. Zu Unrecht! Cat und Bones sind fast wieder in ihrer alten Form und die Story hat ordentlich Tempo, Spannung und Erotik.

Vor allem anderen hat mich versöhnt, dass sich die Autorin wieder auf ihre größten Trümpfe besonnen hat: Cat und Bones. Die Beziehung der beiden erlebt in diesem Teil eine wirkliche Weiterentwicklung und gerät durch eine wahre Achterbahnfahrt der Gefühle. Das Auftauchen von Gregor, der plötzlich einen großen Platz in Cats Leben einnimmt, stellt die Beziehung zwischen den beiden Hauptfiguren auf eine harte Probe und Jeaniene Frost lässt sie wirlich wirklich leiden (und den Leser auch!). Es hat mir aber gefallen, denn hier war die alte, emotionale und mutige Cat wieder da, die kopflos ins Abenteuer stürzt, die unglaublich in Bones verliebt ist und trotzdem ihre Gefühle verbergen will. Nach wie vor ist sie chaotisch, cholerisch und manchmal auch unfair, aber diese Schwächen machen eben auch ihren Charakter aus. Die glatte, tödliche Cat vom letzten Band der Serie hat mir viel weniger gefallen. Und Bones ist so eifersüchtig, besitzergreifend und sexy wie eh und je... Aber auch er muss dazu lernen, muss Niederlagen einstecken und unter Einsatz seines Lebens um Cat kämpfen. Es herrscht während der ganzen Geschichte eine hoch intensive Grundspannung, deren Tempo sich gegen Ende noch erhöht. Ich konnte das Buch von Seite 50 bis 300 absolut nicht aus der Hand legen, welches Buch hat das zuletzt geschafft?!

Ein nettes Wiedersehen gibt es auch mit bekannten Charakteren wie Vlad Tepesch, Spade, Mencheres und Cats Mutter. Letztere hätte ich nicht gebraucht, aber na gut. Nervige Dialogszenen halten sich absolut in Grenzen und die Autorin zeigt, was sie wirklich kann: krachende Actionszenen, blutige Kämpfe, coole Sprüche und heiße Liebeszenen. Wer Anspruch und Ruhe sucht, sollte generell nicht zu dieser Serie greifen. Alle anderen werden gnadenlos gut unterhalten :-)
Es gibt eine Entwicklung am Ende der Story, die mir nicht gut gefallen hat, da sich dadurch wieder das Kräftegleichgewicht extrem verlagert. Ich mag einfach keine übermächtigen Protagonisten. Und Cat ist auch schon so durch ihre schlagfertige und mutige Art dominant genug. Mir ist schon klar, dass sich die Autorin bei einer Serie immer etwas Neues ausdenken muss, um die Spannung zu erhalten, aber bitte, Frau Frost, nicht übertreiben.
Ich kann mich noch gut an die anfängliche Euphorie erinnern, die sich nach Blutrote Küsse bei mir eingestellt hat. Und nach der letzten Seite "Der sanfte Hauch der Finsternis" hatte ich richtig Lust, sofort mit Dunkle Sehnsucht weiterzulesen.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Night Huntress Serie

Blutrote Küsse
Kuss der Nacht
Gefährtin der Dämmerung
Der sanfte Hauch der Finsternis
Dunkle Sehnsucht

Spin-offs:
Nachtjägerin
Rubinroter Schatten




Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Boo, 12. Juni 2013, 21:09

Franzi, 08. Juni 2011, 00:23

Super Buch!
Fast so gut wie der erste, meiner Meinung nach.
Spannend bis zur letzten Seite.