Romantic

Fantasy

auf World of Armitage




mehr...


...oder lieber Urban Fantasy?

Erben des Blutes: Dunkler Fluch

von Kendra Leigh Castle

Erscheinungsdatum: März 2013
Verlag: Egmont-Lyx
Ausgabe: Kartoniert mit Klappe, 360 Seiten
Preis: EUR 9.99


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
2100000

Was für eine Zeitverschwendung

    

Seit Jahrhunderten dient der Vampir und Katzengestaltwandler

Tynan MacGillivray dem adligen Vampirgeschlecht der Ptolemy. Er selbst gehört den geächteten Caith Sith an, die als minderwertig gelten. Um eine dunkle Bedrohung von seiner Königin Arsenöe und dem Volk der Ptolemy abzuwenden, wurde Tynan auf die Suche nach einer Seherin geschickt.
In Lily Qhinn findet er eine attraktive und begabte Sterbliche, die gleichzeitig all seine Sehnsüchte weckt. Doch er muss sie zu Arsenöe bringen, auch wenn dies womöglich ihr Ende ist. Doch er unterschätzt Lily, denn sie hat weit aus mehr Kräfte, als Tynan ahnt, und das Geheimnis um ihr seltsames Mal muss als erstes gelöst werden.

Ich hätte schon nach dem Prolog aufhören können

, doch vielleicht bin ich einfach zu geizig, um ein Buch nach 10 Seiten wegzulegen. Vielleicht wollte ich auch die Hoffnung nicht so schnell aufgeben und suchte bis zum Schluss verzweifelt nach Substanz in diesem Roman.

Die banale und relativ ereignislose Geschichte von Tynan und Lily und dem "Schicksal des Blutes" findet sich in abgewandelter Form zigfach anderswo wieder und bietet nichts Neues. Wo Kritiken loben, dass ein vampirischer Katzengestaltwandler etwas Originelles sei, konnte ich über die ungelenke Art, diesen zu präsentieren nur schmunzeln. Tynan ist ein gequälter Softie, der an sich so form- und facettenlos ist, das ich alles an ihm sofort wieder vergessen habe - bis auf die lächerliche Katzengestalt. Er ist einer tyrannischen Königin treu ergeben und verschließt die Augen vor offensichtlichen Beweisen bis zum Schluss - oh, da fällt es ihm wie Schuppen von den Augen. Ich kann solche "in-den-letzten-5-min-Läuterungen" von naiven Helden nicht leiden, vor allem nicht vom männlichen Protagonisten. Ansonsten haben wir mit Tynan das übliche Spiel von selbst versagtem Verlangen und nicht eingestandenen Gefühlen, blabla.

Lily ist eine verhuschte, sich selbst (trotz vieler Monologe) nicht reflektierende Person, die mich letzten Endes durch ihre Ziellosigkeit nur genervt hat. Trotz ihrer verborgenen und nicht zu unterschätzenden Kräfte ist sie eine typische, lebensunfähige und überempfindliche Heldin, deren blasse Gefühlswelt auf mich keinerlei Eindruck machen konnte.
Ja, und dann Kendra Leigh Castles Schreibstil...ein neutral bleibender Erzähler, der sich mit betont saloppen Dialogen und unendlichen Wiederholungen quält. Warum müssen sich die Protagonisten ständig ausgiebig über ihren Plan beraten, das dann Person X erzählen, die es wiederum Person Y weitergibt etc. Und all dies muss der Leser mitbekommen. Ruck zuck kam ich ins Überblättern, ohne auch nur Ansatzweise Inhalte zu verpassen.

Was auch lobend erwähnt wurde, ist das World Building mit den verschiedenen Vampir Dynastien, die alle in der Antike verhaftete Anführer haben; also unter anderem Arsenöe als Cleopatras Schwester (sie soll es wirklich gegeben haben) und Vlad Dracul (wir wissen, dass er Tepesh hieß). Ich fand das so plump, schlampig dargestellt und unglaubwürdig, das ich mir an vielen Stellen die gute alte Urban Fantasy Struktur gewünscht habe. Einfach eine große Stadt im Westen der USA mit Vampirbevölkerung, ohne den ganzen Mittelalter- und Abstammungsquatsch. Die Figuren passen absolut nicht in diese vorgeformte Struktur, wirken seltsam entrückt und fehl am Platz. Hier wurde deutlich nach dem Motto gearbeitet "je mehr ich in diesen Roman packe, desto besser wird er vielleicht". Leider scheitert Dunkler Fluch umso mehr daran und selbst die teilweise ganz netten Liebesszenen zwischen Tynan und Lily können hier nichts retten.

Ich muss jetzt überlegen, ob ich überhaupt irgend etwas an diesem Roman gut fand - Ergebnis: NEIN. Also kommt er auf meinen Aussortier-Stapel und die Serie wird nicht weiterverfolgt.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Erben des Blutes

Dunkler Fluch




Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.