Romantic

Fantasy

auf World of Armitage




mehr...


...oder lieber Urban Fantasy?

Elder Races: Der Kuss des Greifen

von Thea Harrison

Erscheinungsdatum: Januar 2013
Verlag: Egmont-Lyx
Ausgabe: Taschenbuch Klappbroschur, 450 Seiten
Preis: EUR 9.99


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
3221011

Zeitlose, gelungene Romantasy.

    

Einst versprach der Greifen-Gestaltwandler Rune

der mächtigen Vampirin Carling einen Gefallen, wenn sie das Leben seines Freundes Tiago rettet. Nun lebt Tiago glücklich mit Niniane und Rune macht sich auf, um Carling in ihrem Exil zu suchen. Die jahrhundertealte Vampirin hat sich von der Welt zurückgezogen und scheint langsam dahinzusiechen. Von Anfang an war Rune von ihrer düsteren Schönheit verzaubert gewesen und ist erschrocken, sie so zynisch und ohne Lebensmut anzutreffen.

Rune beschließt, Carling bei der Suche nach einem Heilmittel zu helfen, doch dabei gerät er durch ihre Visionen in Carlings Vergangenheit. Eine gefährliche Reise, denn wird er dadurch die Zukunft verändern und womöglich alles zunichte machen?

Auch von diesem dritten Teil der Serie

habe ich nicht erwartet, dass er an den ersten Band um Dragos und Pia heranreichen kann - und so ist es auch. Ohne Zweifel ist der Kuss des Greifen ein absolut unterhaltsamer, prickelnder Romantasy mit EINEM TOLLEN HELD und einer für mich etwas blassen Heldin. Rune ist dieser supermaskuline, aufopfernde und grenzenlos sexy Partner, der zum Träumen einlädt. Ich mochte seine natürliche, emotionsgesteuerte Art und die Heftigkeit seiner Gefühle. Carling ist nicht so stabil, sie scheint von Verbitterung und Misstrauen zerfressen und stößt Rune anfangs sehr gegen den Kopf. Daran ist erstmal nichts falsch, ein bisschen Katz und Maus darf ja gespielt werden. Mir wurde Carling allerdings auch im Laufe der Geschichte nicht viel sympathischer und ihr Sinneswandel war nicht gut begründet. Der Aspekt Liebe kam dann auf einmal auf und ertränkte alles in Pathos.

Das Zeitreise-Element war interessant platziert und ich fand den Rückblick ins Alte Ägypten eine Bereicherung. Natürlich wurde hier mega-dick aufgetragen und verschlungene Kompliziertheiten wurden erstellt, war es doch auf der anderen Seite klar, dass die beiden zusammengehören. Die sogenannte Paarung der Wyr ist wunderbar dargestellt und ich erfreue mich immer wieder an diesem "Ich-wehre-mich-noch-aber-ich-gehöre-dir-ohnehin"

Sprachlich sehr nah am Leben (teilweise salopp), absolut temporeich und leicht zu lesen sind Thea Harrisons Bücher für mich tolle und sinnliche Entspannung mit "Nochmal-Lesen-Faktor".

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Elder Races

Gebieter des Sturms
Im Bann des Drachen
Der Kuss des Greifen
Das Feuer des Dämon
Das Versprechen des Blutes




Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

cerise, 24. März 2013, 15:51

Deri, 12. Januar 2013, 13:54