Romantic

Fantasy

auf World of Armitage




mehr...


...oder lieber Urban Fantasy?

Darkyn: Für die Ewigkeit

von Lynn Viehl

Erscheinungsdatum: Februar 2012
Verlag: Egmont-lyx
Ausgabe: 384 Seiten, Taschenbuchformat
Preis: EUR 9.99


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
2222212

Hier wird jedem Romantasy Fan etwas geboten.

    

Seit Jahrhunderten dient die junge Jayr

dem Darkyn Lord Aedan MacByrne als Seneschall. Einst rettete sie ihn auf dem Schlachtfeld vor dem Tod, doch sein Blut hat sie in eine Darkyn verwandelt. Schon immer hat sich Jayr nach ihrem Herrn verzehrt, doch Byrne schien sie nie zu beachten. Als sie verwandelt wurde, war Jayr keine achtzehn und ihr Körper noch der eines jungen Mädchens. Kann dies der Grund sein, dass Byrne nicht auf sie reagiert?

Byrne, der sich vom Posten des Lords zurückziehen will, veranstaltet auf seinem Gut ein großes mittelalterliches Turnier, zu dem alle Darkyn Lords geladen sind, auch der Suzerän Michael Cyprien und seine Geliebte Alexandra. Doch das Turnier läuft alles andere als friedlich ab, alte Feindschaften zwischen den Parteien lodern auf und bringen alle in Lebensgefahr.

Lynn Viehls Darkyn Romane lösen bei mir

immer in gleichem Maße Faszination und Verwirrung aus. Faszination über die facettenreichen Figuren, den schillernd-kreativen Einfallsreichtum und die schnörkellose Erotik; Verwirrung darüber, dass mir dieser etwas krude, kühle und unstete Schreibstil überhaupt gefällt.

Aber es passt alles zusammen: der altmodische Ton, den die Darkyn anschlagen, die heißen Liebesszenen, der geschichtliche Hintergrund und vor allem der rote Faden, der sich durch alle Bände der Reihe zieht. Die Autorin schafft es bemerkenswert gut, das Rätsel um die Herkunft der Darkyn und ihren Krieg mit den Fanatikern des Ordens immer wieder mit neuen Fakten zu beleben. Die erste Protagonistin Alexandra Keller hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem ganzen auf die Spur zu kommen und auch in "Für die Ewigkeit" gibt es einige Passagen mit ihr und Cyprien im Fokus.

Dennoch gibt es natürlich auch eine neue Romanze, eben jene zwischen Jayr und Byrne, die ich absolut anbetungswürdig fand. Alle anderen Paare in den vorherigen Teilen waren okay, doch Jayr und Byrne sind meine Favoriten. Vor allem der verschlossene, grobe und furchteinflößende Lord Byrne hat mir immer wieder Gänsehaut verpasst...
Ich mochte auch die spannend erzählte Geschichte um die alte Feindschaft zwischen Robin von Locksley (!) und Nottingham (ja genau!). In vielfach wechselnden Erzählperspektiven gibt es für den Leser viel zu entdecken und Lynn Viehl präsentiert von allem etwas. Sie kann sowohl erotische Momente zaubern, als auch blutige Kampfszenen oder poetische Traumsequenzen.

Insgesamt ein tolles Buch, das mich animiert hat, sofort den nächsten Teil zur Hand zu nehmen.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Darkyn

Versuchung des Zwielichts
Im Bann der Träume
Dunkle Erinnerung
Blindes Verlangen
Für die Ewigkeit
Ruf der Schatten
Am Ende der Dunkelheit

Leseprobe


Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.