Romantic

Fantasy

auf World of Armitage




mehr...


...oder lieber Urban Fantasy?

Dark: Dunkle Sehnsucht des Verlangens

von Christine Feehan

Erscheinungsdatum: Februar 2006
Verlag: Luebbe
Ausgabe: 429 Seiten, Taschenbuch
Preis: EUR 6.95


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
2111002

Für Fans der Serie eines der besseren Teile, ansonsten gibt es mittlerweile viel bessere Vampirromane auf dem deutschen Markt!

    

Julian Savage hat sich selbst das einsame Leben

in der Abgeschiedenheit auferlegt, um die Welt vor sich zu schützen. Er fühlt sich nahe am Zeitpunkt der Verwandlung. Doch eines Tages wird er von dem mächtigen Gregori dazu erwählt, Desari und ihre Freunde vor Vampirjägern zu beschützen. Er sucht sie auf und hört zufällig ein Konzert von Desari und ihrer Band und ist von ihrer Stimme wie betört. Er kann Farben sehen in ihrer Nähe, ein deutliches Zeichen, dass sie seine Gefährtin werden kann. Julian setzt alles daran, Desari kennen zu lernen, doch ihr Beschützer Darius und die anderen Mitglieder der Band sind allesamt misstrauisch. Zuerst fällt es Julian recht schwer, an Desari heranzukommen, vor allem Darius lässt sie nicht so einfach aus seiner Obhut. Doch nachdem Julian Desari aus einer gefährlichen Situation rettet und sie ihre Zuneigung zu ihm eingestehen kann, kommen sich die beiden näher.

Zum ersten ist es natürlich ernüchternd, dieses Buch direkt im Anschluss

an Magie des Verlangens zu lesen. Mit Gregori kann sich Julian einfach nicht vergleichen. Nichtsdestotrotz kann man diesem Buch eine Chance geben und es liest sich auch recht flüssig. Man lernt hier viele neue Charaktere kennen, denen die Autorin auch ein wenig Zeit widmet. Daran sieht man stets, dass dieselben entweder eine eigenen Story bekommen oder als mittelwichtige Nebencharaktere immer wieder auftauchen werden. Es ist amüsant zu lesen, wie Julian versucht, an Darius vorbei um Desari zu werben. Das ganze Setting ist hier günstig gewählt und die einzelnen Personen und Dialoge sind nicht nervig. Neben dem üblichen Vampirjägerquatsch hat Feehan hier eine nette Rahmenhandlung erfunden, in die sich die Romanze umd Julian und Desari schön einfügt. Natürlich ist er ein dominanter Mann, natürlich sieht er so umwerfend aus, dass Desari ihm nicht lange widerstehen kann. Und unter seiner harten Schale ist ein weicher Kern. Nachdem man im Normalfall bei Dunkle Sehnsucht des Verlangens schon drei weiter Feehan Romane hinter sich hat (wenn man die Erstausgaben liest, ansonsten ist es einer mehr), ist man etwas abgehärteter gegen diese übertriebenen Schwülstigkeiten und Liebesschwüre. Jetzt ist eher der Zeitpunkt gekommen wo man desinteressiert die Lektüre abbricht und mal was anderes liest oder erst recht in den Bann dieser Serie gerät. Jetzt zählen auch Kleinigkeiten, wie zum Beispiel, dass Feehan für jedes Paar ein anderes Kosewort wählt. Mein Favorit ist immer noch "Kleine" oder "Kleines" von Mikhail.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Dark

Mein dunkler Prinz
Dunkle Macht des Herzens
Der Fürst der Nacht
Magie des Verlangns
Dunkle Sehnsucht des Verlangens
Gefährlicher Verführer
Dunkles Begehren
Dunkler Rausch der Sinne
Dunkle Symphonie der Liebe
Dunkles Spiel der Leidenschaft
Dunkler Ruf des Schicksals
Verführer der Nacht
Schatten der Versuchung
Dunkles Fest der Leidenschaft
Gefangene deiner Dunkelheit




Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.