Urban

Fantasy

auf World of Armitage



Allie Beckstrom Serie Anita Blake Serie Nightcreature Serie Phoenix Chroniken Mercy Thompson Serie Night Huntress Serie Hollows Serie Otherworld Serie Midnight Hour Serie Phoenix Chroniken Stadt der Finsternis Serie Wolfshadow Serie

mehr...


...oder lieber Romantasy?

Dante Valentine: Sündenpfuhl

von Lilith Saintcrow

Erscheinungsdatum: Januar 2010
Verlag: Egmont-Lyx
Ausgabe: Kartoniert mit Klappe, 415 Seiten
Preis: EUR 9,95
ISBN: 9783802582974


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
*** *** ** ***

Ein atemberaubend spannender vorletzter Teil der Serie mit undurchsichtigen Charakteren.

Dante steht immer

noch unter Strom: sie hat dem Teufel persönlich das Versprechen gegeben, seine rebellischen Dämonen, vor allem Eve, zu finden und unschädlich zu machen. Nachdem Dante jedoch erfahren hat, dass Eve ihre eigenen Tochter sein soll, wehrt sie sich gegen diese Verpflichtung. Sie versucht mit allen Mitteln, Japhrimel davon zu überzeugen, die Jagd auf Eve sein zu lassen, doch der mächtige Dämon hüllt sich in Schweigen. Dante ist verzweifelt, sie will Japhrimel vertrauen und bei ihm sein, doch ständig gibt es neue Geheimnisse, die er vor ihr verbirgt. Vor allem das größte Rätsel, die Bewandnis um den Gefallenen und seine Hedaira, steht ständig zwischen ihnen. Dann eines Tages erreicht Dante ein Hilferuf ihrer besten Freundin Gabriele aus Saint City. Sofort entscheidet sich Dante, dorthin zu reisen und Japhrimel willigt ein. Zusammen mit ihrer Truppe bestehend aus dem Todlosen Lucas, dem Nekromanten Leander und dem Vampir McKinley fliegen sie von Ägypten nach Saint City. Dort erfährt Dante voller Schrecken, dass Gabe's Ehemann brutal ermordet wurde. Eine völlig aufgelöste Gabriele bittet Dante um Mithilfe bei der Rache und um Schutz für die gemeinsame Tochter. Voller Schuldgefühle, dass sie nicht früher eingreifen konnte, willigt Dante sofort ein. Eine gefährliche Jagd nach dem Mörder beginnt und Dante merkt, dass sie in ein großes Spiel aus Intrigen und Macht reingerutscht ist, in dem sie auf einmal die Mordverdächtige ist. Dann verschwindet Japhrimel spurlos und Dante ist auf sich allein gestellt.

Solangsam steuert die

Handlung auf einen fulminanten Showdown zwischen Dante und Luzifer hin, und in Sündenpfuhl bietet die Autorin nochmals alles, was sie an Action, Spannung und Drama inpetto hat. Die Beziehung zwischen Dante und Japhrimel hat einen kritischen Höhepunkt erreicht und ist geprägt von zermürbendem Misstrauen und ständigem Schwanken zwischen unleugbarer Anziehungskraft und eisigem Schweigen. Dante möchte ihrem Gefallenen so sehr vertrauen, doch seine Andersartigkeit zeigt sich mehr denn je. Lilith Saintcrow präsentiert meisterhaft den inneren Konflikt der Hauptfigur in einer Romanze, die wohl bald keine mehr ist. Dante Valentine ist eine so komplexe, sich ständig selbst reflektierende Figur, dass sie sich oft selbst im Weg steht. In ihr ist so viel Zorn, so viel Unabhängigkeitsdenken und so viel Leid. Es scheint, als würde alles um sie herum zusammenbrechen, jeder, der ihr etwas bedeutet hat, stirbt oder verschwindet. Mit glasklarer Perfektion, einem üppigen, vor Adjektiven strotzenden Schreibstil und vielen Monologen stellt die Autorin Dante als eine zänkische, zweiflerische Kriegerin dar, die immer mehr der Gewalt anheim fällt. Das mag vielen Lesern überhaupt nicht gefallen. Ich muss sagen, die Entwicklung finde ich auch mehr und mehr kritisch. Dante verhärtet immer mehr, verliert die Ruhe, die sie durch Japhrimel erhalten hat und verfällt zusehends einer krank anmutenden Raserei. Jegliche Aussicht auf eine Basis mit Japhrimel scheint in weite Ferne gerückt, das hat mir nicht so gut gefallen. Mitunter ist das Buch nicht nur deswegen sehr anstrengend zu lesen, sondern auch aufgrund der übermäßig eingesetzten "Fremdwörter" und Situationsbeschreibungen. In Lilith Saintcrows synthetischer Zukunftswelt hat jedes Ding einen neuen Namen und oftmals werden ganze Satzkonstruktionen derart damit vollgepackt, dass es übertrieben wirkt. Was mich irgendwann genervt hat, ist die fast schon rituelle Wiederholung des Einflusses von Dantes Armband, Schmuck, ihrem Schwert etc. Auf quasi jeder Seite "bricht ihr fast das Handgelenk durch das Armband, welches sich unmenschlich eng zusammenzieht"....

Nichtsdestotrotz ist Sündenpfuhl ein packendes Thriller-Erlebnis, das seinesgleichen sucht. In einer Welt, in der keinem vertraut wird, in der überall Verrat und Krieg herrscht, kämpft sich Dante ihren Platz und weiß selbst nicht genau, wo dieser denn ist. Verstörend. Faszinierend. Nichts für zarte Gemüter oder gar Romantiker.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Dante Valentine Serie

Teufelsbraut
Höllenritt
Feuertaufe
Sündenpfuhl
Höllenschlund

Leseprobe

Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.