Urban

Fantasy

auf World of Armitage



Allie Beckstrom Serie Anita Blake Serie Nightcreature Serie Phoenix Chroniken Mercy Thompson Serie Night Huntress Serie Hollows Serie Otherworld Serie Midnight Hour Serie Phoenix Chroniken Stadt der Finsternis Serie Wolfshadow Serie

mehr...


...oder lieber Romantasy?

Dante Valentine: Höllenritt

von Lilith Saintcrow

Erscheinungsdatum: April 2009
Verlag: Egmont-Lyx
Ausgabe: Kartoniert mit Klappe, 431 Seiten
Preis: EUR 9,95
ISBN: 3802581954


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
*** *** ** ***

Harte, actionlastige Fortsetzung.

Auch wenn sie

es hinter ihrer unnahbaren Fassade zu versteckenen versucht: Dante trauert um ihren geliebten Dämon Japhrimel, der im Kampf gegen Santino gefallen ist. Um sich abzulenken, stürzt sich Dante von einem Kopfgeldjägerjob in den nächsten und gönnt sich weder Schlaf noch Freizeit. Als Halb-Dämonin verfügt sie jetzt über größere Kräfte und unerschöpfliche Energie. Immer an ihrer Seite ist ihr Ex-Freund und talentierter Schamane Jace, der ihrer mürrischen Laune mit Humor und Zuneigung trotzt. Dann eines Tages erhält Dante einen Anruf ihrer Freundin Gabe. Aufgewühlt bittet sie Dante, sofort zum Polizeirevier zu kommen. Dort wird Dante unwilligerweise in einen gefährlichen Fall verwickelt. Sie soll Gabe bei der Aufklärung einer brutalen Mordserie helfen, unter deren Opfer auch eine ihr bekannte Nekromantin ist. Anscheinend hat es der Täter auf Psione abgesehen. Am Tatort finden sie ein Pergament auf dem geschrieben steht "Erinnere dich an Rigger Hall". Damit beginnt der wahre Schrecken für Dante, denn Rigger Hall ist der Ort, an dem sie aufgewachsen ist und zur Nekromantin ausgebildet wurde. Leider waren diese Jahre geprägt von Folter, Psychoterror und der Angst vor dem perversen Direktor Mirovitch. Eigentlich wollte Dante all das vergessen und nie wieder hervorholen, doch sie muss etwas gegen die Morde tun.

Höllenritt knüpft direkt

an die Ereignisse aus dem ersten Band der Serie an. Traumatisiert durch Japhrimels Tod, ist man als Leser doch etwas frustriert und skeptisch. Doch die rasanten und spannenden Ereignisse lassen kaum Zeit zum Nachdenken und man stürzt sich mit Dante in das nächste gefährliche Abenteuer. Wie gewohnt präsentiert sich die Geschichte in komplexen, ausgefeilten Worten mit vielen technischen Beschreibungen. Lilith Saintcrow benutzt viele Waffenbezeichnungen, futuristische Landschaftsbeschreibungen und fremden Slang um ihre Story von der Gegenwart abzuheben. Mittendrin ist Dante, die gegenüber dem ersten Teil etwas an Leichtigkeit verloren hat. Sowohl die Trauer um Japhrimel als auch die Unwissenheit über ihre neue Existenz als Halb-dämonin beherrschen immer wieder ihr Denken und lassen ihr keine Ruhe. Als dann auch noch die traumatischen Erlebnisse aus ihrer Kindheit ausgegraben werden, kann man wirklich Mitleid mit der Person Dante Valentine bekommen, denn die Autorin lässt sich wirklich leiden. Ab und zu grenzt es fast an Übertreibung, wenn Dantes Narben ständig wie Feuer brennen und sie beinahe in einen Schockzustand übergleitet. Überhaupt wünscht man sich die ganze Zeit wieder Japhrimel an ihre Seite, denn er wirkte sehr ausgleichend auf ihren chaotischen Charakter und gab der Sache etwas Stabilität. Nur Dante alleine ist für den Leser teilweise sehr anstrengend, denn sie kann keine Ruhe geben, keine Gefühle preisgeben und löst Konflikte gerne durch Aggressionen. Das macht den Kontakt mit ihrer Umwelt oft problematisch und es scheint keiner richtig an sie heranzukommen - inklusive dem Leser. Also habe ich das ganze Buch über gehofft, dass Japhrimel wieder zum Leben erweckt wird. Insgesamt ist der zweite Teil meiner Meinung nach etwas schwächer, aber trotzdem noch sehr lesenswert. Auf der Rückseite des Buches wird "Romantische Liebe" als Schlagwort angegeben, und es gibt wohl nichts, was WENIGER charakteristisch für dieses Buch sein könnte. Es ist kein Liebesroman, noch weniger als der erste Teil, wenn das überhaupt geht. Höllenritt ist ein ziemlich brutaler, gut ausgearbeiteter Dark Fantasy Thriller mit viel Gewaltdarstellung und schonungslosen Überraschungen. Lilith Saintcrow beweist auch hier wieder, dass sie kein Problem damit hat, liebgewonnene Figuren einfach so steben zu lassen.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Dante Valentine Serie

Teufelsbraut
Höllenritt
Feuertaufe
Sündenpfuhl
Höllenschlund

Leseprobe

Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.