Romantic

Fantasy

auf World of Armitage




mehr...


...oder lieber Urban Fantasy?

Immortals after Dark: Sehnsucht der Dunkelheit

von Kresley Cole

Erscheinungsdatum: Oktober 2012
Verlag: Egmont-lyx
Ausgabe: Taschenbuch, 400 Seiten
Preis: EUR 9.99


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
3222012

Zurecht höchst erfolgreiche Serie.

    

In seinem Leben hat es Malkom Slaine

nie leicht gehabt: als dämonischer Sklave missbraucht, wurde er von einem grausamen Vampir in ein Halbwesen verwandelt, einen Vämon. Seither dürstet ihn nach Blut und Rache. Malkom verbannte sich selbst in die Einöde der Parallelwelt Oblivion, wo er über den von ihm verursachten Tod seines besten Freundes grübelt.
Unterdessen wird die Hexe Carrow Graie von einem mächtigen Geheimbund der Menschen, die alle Paranormalen ausrotten wollen, gefangen genommen. Carrow hatte sich gerade bereit erklärt, die Verantwortung für ein Hexenmädchen zu übernehmen, da wird es gleich als Druckmittel gegen sie eingesetzt. Carrow soll nach Oblivion reisen und Malkom fangen, dann wird ihrer adoptierten Tochter nichts geschehen. Carrow bleibt keine Wahl, doch als sie den wilden, ungezügelten Malkom zum ersten Mal trifft, passiert es: er erkennt sie als seine Gefährtin.

Bei Kresley Cole weiß ich mittlerweile,

dass ich bekomme, was ich erwarte: einen unterhaltsamen, temporeichen Liebesroman, der vor paranormalen Kreaturen nur so strotzt und sich für kein Klischee zu schade ist.

Wobei man für Sehnsucht der Dunkelheit schon Fan von absolutem Neandertaler-Charme sein muss... Malkom Slaine ist ein archaischer Held voller "niederer" Gelüste und die Hälfte des Romans ist der Sprache kaum mächtig und kommuniziert eigentlich nur mit seinem Körper. Ich fand ihn anfangs abstoßend und uninteressant, aber er entwickelt sich gut und verliert nicht den Mumm in den Knochen, nur weil er einer verführerischen Frau begegnet.
Carrow ist ein bisschen zickig, launisch und hat eine große Klappe, aber darüber kann man hinwegsehen. Sie ist nämlich darüber hinaus sehr mutig, loyal und bisweilen sogar geistreich. Es entstehen unzählige lustige, skurrile oder beschauliche Dialoge zwischen dem verschüchterten, rohen und unzivilisierten Malkom und der verwöhnten Partygöre Carrow. Natürlich spielt sexuelle Anziehungskraft eine große Rolle, aber bis zur Mitte des Buches war das für mich eher ein animalisches "Übereinander herfallen", das nichts mit Romantik zu tun hat.

Hier liegt ein wenig die Schwäche des Romans, das können andere Titel der Autorin nämlich besser rüberbringen, dieses sinnliche Knistern beim Aufeinandertreffen von Mann und Frau. Bei Malkom und Carrow ist es wegen der Gefährtenbindung und seiner Wildheit eher ein unausweichliches "Inbesitznehmen", das auch nie wirklich zu einer Romanze findet.

Ansonsten bekommt der Leser eine abwechslungsreiche, abenteuerliche Story geliefert, die sich aus der gesamten Emotions-Palette dieses Genre reichlich bedient. Verrat, Schuld, verlangen, Intrigen, Loyalität, Vertrauen, Versprechen, all die Dinge werden in die Waagschale geworfen und bunt durchgemischt. Von dem lächerlichen Feindbild dieser menschlichen Gruppierung sehe ich mal ab, das läuft ohnehin im Hintergrund. Ein wenig betulich ist auch der Einsatz des kleinen Mädchens als Gefühlsträger, aber na ja, viele Leserinnen mögen das anders sehen.

Also insgesamt ein feines Lesevergnügen der etwas trivialeren Art, das aber durchaus einen Nachmittag versüßen kann.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Immortals after Dark

Nacht des Begehrens
Kuss der Finsternis
Versuchung des Blutes
Tanz des Verlangens
Verführung der Schatten
Zauber der Leidenschaft
Eiskalte Berührung
Flammen der Begierde
Sehnsucht der Dunkelheit
Versprechen der Ewigkeit




Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.