Urban

Fantasy

auf World of Armitage



Allie Beckstrom Serie Anita Blake Serie Nightcreature Serie Phoenix Chroniken Mercy Thompson Serie Night Huntress Serie Hollows Serie Otherworld Serie Midnight Hour Serie Phoenix Chroniken Stadt der Finsternis Serie Wolfshadow Serie

mehr...


...oder lieber Romantasy?

Hinreißend untot

von Karen Chance

Erscheinungsdatum: Mai 2009
Verlag: Piper
Ausgabe: Taschenbuch, 400 Seiten
Preis: EUR 8,95
ISBN: 9783492291859


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
* ** *** * * ***

Komplexer, dichter Urban Fantasy Roman mit stark ausgeschmückter Story und einer sich entwickelnden Heldin.

Nachdem Cassie sowohl

den Senat der Vampire als auch den Magierzirkel gegen sich aufgebracht hat ist sie sowohl auf der Flucht als auch auf der Jagd. Auf der Jagd nach ihrer Konkurrentin Myra, die ihr den Posten der Pythia streitig machen will. Gleichzeitig versucht Cassie ihren "Ziehvater" und Meistervampir Antonio zu finden, um sich bei ihm für die Grausamkeiten an ihren Eltern zu rächen. Angesichts dieser Vorhaben erkennt Cassie, dass sie ohne Hilfe kaum weiterkommen wird. Als sie jedoch den Inkubus Casanove in dessen Bordell um Informationen bittet, werden sie durch einen Angriff der Magier unterbrochen und müssen fliehen. Cassie flüchtet zusammen mit dem Magier Pritkin, der sich überraschenderweise auf ihre Seite schlägt, zu dessen Freund und Inhaber eines magischen Tättowierstudios Mac.

Hier muss Cassie erstmal realisieren, dass seit ihrer Kindheit ein mächtiger Zauber, genannt Geis auf sie wirkt. Damit ist sie an den Meistervampir Mircea gebunden und wird sich immer mehr von ihm angezogen fühlen. Cassie glaubt, dass dieser Zauber ihre Jungfräulichkeit bis zum Pythia Ritual erhalten sollte und Mircea mehr Kontrolle über sie gab. Wütend beschließt sie, alles zu tun um den Zauber los zu werden. Vorher müssen sie aber Myra und Antonio finden und diese haben sich ausgerechnet in das höchst gefährliche Feenland geflüchtet. Zusammen mit Pritkin, Mac und ihrem treuen Geistfreund Billy Joe versucht Cassie einen Plan zu entwerfen, wie sie möglichst schnell ihren Widersachern das Handwerk legen kann. Denn Myra bleibt nicht untätig: sie versucht, die Vergangenheit zu manipulieren.

Entgegen meinen Befürchtungen

nach dem ersten Teil ist Hinreißend Untot wesentlich besser ausgefallen als erwartet. Es sind zwar immer noch die bekannten Schwächen vorhanden (völlig überladene Story, eine Vielzahl an kaum ausgefeilten Charakteren, wirre Szenenwechsel), doch es gelingt der Autorin mehr Tiefe und einen roten Faden zu erzeugen, der im ersten Band so gut wie überhaupt nicht zu erkennen war. Endlich weiß Cassie, was sie zu tun hat, und obwohl sie sich mit ihrer Rolle als Pythia immer noch nicht gut abfinden kann, ist sie immerhin meistens fähig, logisch und aktiv am Geschehen mitzuwirken. Im ersten Teil war all das von ihrer Verwirrung und Ablehnung derart gebremst, dass die Geschichte eher um sie herum stattfand als mit ihr. Das ändert sich nun. Cassie trifft Entscheidungen, Cassie fühlt und drückt das auch aus. Sie ist dem Leser jetzt viel näher als zuvor und man kann sich mit ihr halbwegs identifizieren. Nachdem man sich erstmal wieder an die komplexe Erzählweise und die von Paranormalem vollgestopfte Welt gewöhnt hat, beginnt die Story richtig spannend zu werden. Besonders gut gefallen hat mir der Aspekt mit dem Geis, der dramatische Wendungen und einige heiße Szenen beschert. Mircea ist ein gelungener Charakter, der noch viel Ausbaupotential hat.

Überhaupt ist Cassie jetzt nicht mehr von abgeschirmten, gesichtlosen Personen umgeben, sondern schafft sich eine Gruppe von "Freunden", die näher beleuchtet werden und ziemlich interessant sind. Ein weiterer Pluspunkt ist der leise, zynische Humor der sich in viele Szenen einschleicht. Es scheint, als würde sich Karen Chance ab und zu selbst in ihren chaotischen Kampfszenen verwickeln und ob der Absurdität dieser Situationen in Komik ausbrechen. Das ist teils wirklich sehr amüsant und nimmt ein wenig die allzu heftige Ernsthaftigkeit. Wichtig zu sagen ist noch, dass es absolut unumgänglich ist, den ersten Teil gelesen zu haben, um den zweiten zu verstehen und auch Spaß dabei zu haben. Trotz sämtlicher Verbesserungen ist Hinreißend Untot immer noch kein lockerer Paranormaler Roman für einen Nachmittag und von Liebesroman so weit entfernt wie Ilona Andrews oder Jeanne C. Stein. Dennoch ganz für sich gesehen ein lesenswertes Nischenprodukt, an das sich deutsche Verlage hoffentlich öfter herantrauen.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Cassandra Palmer Serie

Untot mit Biss
Hinreißend untot
Für immer untot
Unwiderstehlich untot
Verlockend untot

Leseprobe

Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.