Romantic

Fantasy

auf World of Armitage




mehr...


...oder lieber Urban Fantasy?

Midnight Breed: Gefährtin der Schatten

von Lara Adrian

Erscheinungsdatum: Mai 2009
Verlag: Egmont-Lyx
Ausgabe: 400 Seiten, Taschenbuchformat
Preis: EUR 9.95


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
1223003

Absolut gelungener Teil einer atemberaubenden Serie. Lesen!

    

Nachdem sich die Mordanschläge weltweit

auf Gen-Eins Vampire häufen, hat der Orden beschlossen, die verbleibenden Ältesten Vampire zu warnen. Nikolai soll in Montreal den abgelegen wohnenden Sergej Jakut warnen, doch bereits zu Beginn merkt er, dass der Gen-Eins Vampir nicht leicht zu finden ist. Als er in einer Bar auf eine wunderschöne, schwarzhaarige Frau aufmerksam wird, verfolgt er sie um prompt in einer Falle zu landen. Mit ihrer besonderen Gabe, hochfrequente Lähmstrahlen auszusenden, die Vampire in die Knie zwingen, kann Renata Nikolai überrumpeln und vor Sergej führen.

Als sein persönlicher Bodyguard hat Renata dem grausamen Vampir die Treue geschworen. In Wirklichkeit erpresst er sie mit der Sicherheit des kleinen Mädchens Mira, dessen Augen die Zukunft verraten können. Um Mira zu beschützen, erträgt Renata den harten Umgang und die Tatsache, dass Sergej sich von ihr - als Stammesgefährtin - nährt. Als Nikolai Sergej vor der Gefahr warnen will, winkt dieser arrogant ab, gestattet Niko aber sich auf seinem Grundstück umzusehen. Bald entdeckt Niko, dass Sergej selbst eine Gefahr für sowohl für die Menschen als auch für andere Vampire ist. Gleichzeitig wächst seine Faszination für die kühle Renata und als er in Miras Augen das Schicksal sieht, was ihm mit Renata beschert ist, kann er es zunächst kaum glauben. Doch selbst als er erfährt, dass Sergej sich von ihr nährt, kann er Renata nicht vergessen.

Wow! Lara Adrian hat hier wieder eine unwiderstehliche Mischung

aus Action, Spannung, Erotik und Drama hervorgebracht, die man nicht aus der Hand legen kann. Es scheint so, als wäre die Serie immer noch steigerungsfähig. Von Anfang an fesselt das Buch mit nicht abreißender Action, schnellen Schnitten zwischen verschiedenen Handlungsorten und faszinierenden Charakteren. Nikolai ist ein Bild von einem Vampir, mächtig, unerbittlich, zielstrebig, einfühlsam und natürlich ungeheuer attraktiv. Renata ist stark, unabhängig, loyal und sensibel.

Natürlich prallen diese beiden eigensinnigen Charaktere zu Beginn erst einmal heftig aufeinander und es herrscht eher respektvolle Abneigung als Sympathie. Dennoch bleibt die erotische Anziehungskraft, die beide nicht mehr loslässt. Inmitten all der Kämpfe und Gefahren kommen sich die beiden näher ohne sofort von Liebe zu sprechen. In diesem Roman kommen die Rogues so gut wie gar nicht zum Zuge, vielmehr erfährt man einiges über das Komplott von Dragos, der mithilfe des Ältesten die Weltherrschaft wieder an die Vampire reißen will. Es wird zwar ab und zu erläutert, wie die etwaigen Hintergründe sind, doch ohne das Vorwissen aus den vorigen Bänden entgeht dem Leser definitiv einiges. Lara Adrians Schreibstil ähnelt etwas dem von J.R. Ward, ist aber nicht ganz so Slang-lastig und roh. Obwohl die Truppe um Lucan alles "harte Männer" sind, kommen sie nicht so extrem daher wie die Black Dagger Bruderschaft. Dennoch hat jeder seine Eigenarten und es macht höllisch viel Spaß zu lesen, wie sich die ach so wilden Kerle einer schönen Frau ergeben :-)

Das ist auch das Muster, auf dem der Roman wie so viel andere aufbaut und das auch glänzend umgesetzt und wirksam ist. Ohne in Liebesschwüre abzustürzen wird eine abenteuerliche, erotische Romanze gezeichnet, die durch die Kombination Vampir-Mensch das geliebte bisschen Exotik hat. Unerreicht ist Lara Adrian in der Beschreibung ihrer "Biss-Szenen", die immer ein lustvoller Höhepunkt ihrer Bücher sind. Ohne zu viel Platz an Liebesszenen zu verschwenden, weiß sie sie gekonnt einzusetzen, wobei es bei diesem Teil eher spät anfängt, "heiß" zu werden. Besonders positiv ist mir dieses Mal aufgefallen, dass es keine einzige störende oder langweilige Nebenhandlung oder -person gibt, selbst die kleine Story um das Mädchen Mira ist nicht allzu herzzerreißend ausgefallen und nimmt nur wenig Platz ein.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Midnight Breed

Geliebte der Nacht
Gefangene des Blutes
Geschöpf der Finsternis
Gebieterin der Dunkelheit
Gefährtin der Schatten
Gesandte des Zwielichts
Gezeichnete des Schicksals
Geweihte des Todes
Gejagte der Dämmerung
Erwählte der Ewigkeit

Leseprobe


Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.