Romantic

Fantasy

auf World of Armitage




mehr...


...oder lieber Urban Fantasy?

Midnight Breed: Gebieterin der Dunkelheit

von Lara Adrian

Erscheinungsdatum: September 2008
Verlag: Egmont-Lyx
Ausgabe: 400 Seiten, Taschenbuchformat
Preis: EUR 9.95


Romantik Erotik Spannung Action Anspruch Humor Preis/Leistung
2221003

Fesselnde Love-Story mit einem umwerfenden männlichen Hauptcharakter.

    

Die Sensations-Journalistin Dylan

fährt mit einer Gruppe Freundinnen anstelle ihrer kranken Mutter nach Prag um dort ein paar Urlaubstage zu verbringen. Auf einer Wanderung begegnet ihr der Geist einer schönen Frau, die sie bittet, ihr zu folgen und "Ihm" zu helfen. Dylan erschrickt nicht, denn die Gabe, Tote zu sehen hat sie bereits seit ihrer Kindheit. Neugierig folgt sie der Toten zu einer Höhle und dringt dort ein. Sie findet mehrere Symbole an den Wänden, einen offenen Sarkophag und - den halbtoten und geistig verwirrten Rio. Sie hält ihn für einen verwahrlosten Landstreicher, und als er sie vertreiben will, schießt sie schnell ein paar Fotos und flieht.

Zu spät merkt Rio, dass er sie hat mit wichtigen Beweisen entkommen lassen und erwacht aus seiner Lethargie um ihr zu folgen. Natürlich findet er sie umgehend und nimmt sie gegen ihren Willen mit nach Berlin zu den Dunklen Häfen. Hier erfährt Rio, dass Dylan eine Stammesgefährtin ist, was die Sache noch viel komplizierter macht. Einerseits müsste er ihr Gedächtnis löschen um die Informationen zu schützen, andererseits fühlt er sich sehr zu ihr hingezogen und als Stammesgefährtin könnte sie die seine werden. Er stellt Dylan vor die Wahl: will sie zurück zu ihrer schwer Krebs kranken Mutter und alles über ihn und die Vampire vergessen oder will sie bei ihm bleiben als seine Geliebte?

Trotz der unverkennbaren Ähnlichkeit des Hauptcharakters Rio mit Zsadist

von J.R. Ward oder Jacques von C. Feehan würde ich Gebieterin der Dunkelheit als bestes Buch von Lara Adrians Serie bezeichnen. Rio ist ein absolut faszinierender und attraktiver Mann, der trotz seiner entstellenden Narben unwiderstehlich ist. Seine innere Zerrissenheit und der nahende Wahnsinn stellen eine interessante Hürde bei seiner Beziehung zu Dylan dar. Auch dass er von seiner früheren Gefährtin Eva verraten wurde und nun langsam wieder das Vertrauen in die Liebe erlangt ist wunderschön und nicht allzu rührselig beschrieben.

Dylan ist mutig, glaubwürdig und reell, keine übersensible und unselbständige Person. Sie passt perfekt zu Rio und die beiden sind ein wunderbares Paar. Die Liebesszenen sind sehr erotisch und gut platziert. Insgesamt läuft die Story flüssig voran und es kommt überhaupt keine Langeweile auf. Die Nebenhandlung um den uralten Vampir, der in der Grotte schlief und aufgeweckt wurde, wird in diesem Band übrigens nicht aufgelöst. Eine Versicherung, dass noch weitere Bände folgen werden.

Schwerpunkt liegt natürlich auf den beiden Hauptcharakteren und die Dialoge und Szenen sind stimmig und sympathisch. Dadurch wird es leicht, das Buch in einem Rutsch durchzulesen (an einem Tag kein Problem). Für weniger begeisterte Fans des Genre mag es solangsam nervig werden, dass sich im Endeffekt doch alles immer wiederholt: der starke Vampirkrieger findet eine wunderschöne, sich zierende Frau, die an Ende jedoch völlig seiner Liebe verfallen ist. Zwischendurch werden ein paar Monster gekillt und psychologische Hin- und Hergespräche geführt. Das Happy End ist von Seite eins an vorprogrammiert. Aber dann sollte man dieses Buch einfach nicht kaufen.

Home - Titel-Serien-Autoren A-Z - Aktuelle Topliste - Vorschau - Impressum

Midnight Breed

Geliebte der Nacht
Gefangene des Blutes
Geschöpf der Finsternis
Gebieterin der Dunkelheit
Gefährtin der Schatten
Gesandte des Zwielichts
Gezeichnete des Schicksals
Geweihte des Todes
Gejagte der Dämmerung
Erwählte der Ewigkeit

Leseprobe


Was meint ihr dazu:

» neuer Eintrag

Es sind noch keine Einträge vorhanden.