Urban

Fantasy












Romantic

Fantasy

Seiten

Home
Übersicht Urban Fantasy
Übersicht Romantic Fantasy
Titel-Serien-Autoren A-Z
Aktuelle Topliste
Impressum
Vorschau


Archiv

2011
2012

Empfehlenswerte Links

Blog Loveletter Magazin
Colliding Worlds
Literatopia - Bereich Dark Fantasy
Lesenswert-Empfehlenswert
Letannas Bücherblog
Marinas Bücherwelt
Mondscheinbücher
Happy-End-Bücher
Blog Der Rote Salon
Blog Seite um Seite
Verlorene Werke
Das Liebesromanforum
Romance Forum
Blog Bücher über alles


Verlage

Egmont Lyx
Blanvalet
Heyne
Bastei Lübbe
ubooks
Droemer/Knaur
Mira Taschenbuch

Urban Fantasy, Romantasy und mehr...

Archiv März 2013



31. März 2013

Neue Rezension:
Erben des Blutes: Dunkler Fluch von Kendra Leigh Castle

Erben des Blutes Serie

von Kendra Leigh Castle Verschiedene Vampirdynastien befinden sich im Krieg.

Lese ich nicht weiter.

Dunkler Fluch Verborgene Träume

Aug 2013

Shadow Rising Immortal Craving

28. März 2013

Neue Rezension:
Feuersturm von Laura Bickle

Anya Kalinczyk Serie

von Laura Bickle Feurige und actionreiche Urban Fantasy.
Flammenzorn Feuersturm

Außerdem habe ich zwischendrin noch gelesen:

Rezension folgt (und sie wird leider nicht positiv ausfallen).


26. März 2013

Heute habe ich zum ersten Mal wieder ein paar Seiten gelesen, juhu :-). Irgendwann mutiert das Fernsehprogramm einfach nur zur Strafe und ein Buch scheint die einzige Rettung. Über Ostern packen die Sender mal wieder rein was geht und auch Twilight (Biss zum Morgengrauen) läuft am Freitag zum x-ten Mal im deutschen TV. Mir hat einmal (im Kino damals) gereicht, doch ich lese mir immer gern die Kritiken meiner Lieblings-Fernsehzeitschrift durch. Dort erkennt man die Popularität dieser Serie neidlos an, kann sich aber mit Kitsch und Teenie-Herzschmerz nicht wirklich anfreunden. Ich musste herzhaft lachen über folgende Kurz-Inhaltsangabe:

Es war einmal ein verhuschtes Mädchen namens Bella Swan, das zu seinem Vater in das verregnetste Kaff der USA zog und sich unsterblich in den James Dean ähnlichen "Vegetarier"-Vampir Edward verliebte...

Damit avanciert "verhuscht" zu meinem neuen Lieblingswort um weibliche TSTL Hauptfiguren zu charakterisieren :-)

Ansonsten bin ich was die April Neuerscheinungen betrifft, mal wieder ernüchtert. Bestellen werde ich:

Der Immortal Guardians Serie gebe ich mit diesem zweiten Teil eine letzte Chance und den Cat und Bones Spin off kaufe ich nun als etwas günstigeres Taschenbuch. Die Penhaligon Ausgabe war mir zu teuer.

Ja, und dann kommt im April hoffentlich der lang ersehnte dritte Teil von Blanche (Jane Christo).

Lange, lange vorbei sind die Monate, wo ich 20-30 Bücher gekauft habe *seufz*.

Was meint ihr dazu?



25. März 2013

Nach fünf Tagen strenger Bettruhe verschuldet durch eine oberfiese Virusgrippe, habe ich mich heute das erste Mal wieder zittrig an meinen PC gewagt. Hätte ich lieber nicht bei Amazon reingeschaut! Dass Magie im Herzen von Isabel Cooper tatsächlich nicht kommt, das kann ich verkraften, aber den zweiten Teil von Ellen Connors Trilogie haben sie auf unbestimmte Zeit verschoben :-(((((

Also kann ich mich mal wieder nur mit den Englischen Originalen trösten.

Bleibt gesund ihr Lieben, nichts ist schlimmer, als wenn man so krank ist, dass man noch nicht mal Lesen kann :-(

Eure Armitage

Was meint ihr dazu?



20. März 2013

Die besten Liebesszenen in Urban Fantasy und Romantasy

Inspiriert durch: Beyond the Bedroom Door: Most Romantic Love Scenes

Was macht eine gute Liebesszene aus?
Als eifriger Fan von romantischer Literatur hat man ja schon so einige in seinem Leben gelesen und Vorlieben haben sich herauskristallisiert.

Was ich nicht mag:
- die Protagonisten fallen gleich zu Beginn des Buches übereinander her ohne sich zu kennen

- vor lauter Sexszenen gibt es keine sonstige Handlung mehr (das geht nur, wenn die wirklich wirklich gut sind!)

- Liebesszenen sind schlampig formuliert und bestehen nur aus abgetretenen Floskeln

- übermäßiger Einsatz von vulgärem Vokabular (z.B. Schwanz, f***en usw)

- Darstellungen homosexueller Sexszenen

Mit der Zeit habe ich auch die Kunst der "subtilen Erotik" schätzen gelernt. Also nur, weil die Wörter explizit geschrieben stehen, heißt es noch lange nicht, dass das berühmte Kribbeln beim Lesen aufkommt. Ich finde es größtenteils wesentlich anregender, wenn nicht immer alles genau erläutert wird und die Autorin an der richtigen Stelle "ausblendet". Heiße Dialoge und ein originelles Vorspiel können auf jeden Fall mit jeder "tatsächlichen" Sexszene mithalten und machen oft den Unterschied zwischen Massenware und Originalität. Natürlich kommt es auch auf die Stärke der Charaktere in einem Roman an, wenn die nichts herhalten, kann man auch keine gute Liebesszene erwarten.

Aufregend finde ich:
- Dante und Japhrimel (obwohl es so gut wie keine ausgedehnte Liebesszene gibt!!)
- Blanche und Beliar
- Cat und Bones (OMG, legendär in den ersten beiden Teilen!!)
- Max und Alexander (Shadowblade)
- Dragos und Pia (soooo schönes Rollenklischee, hach...)
- Hawke und Sienna (weil ich einfach schon so lange darauf gewartet hatte)
- Wrath und Beth (das Feeling damals war unglaublich - alles noch so neu..)
- Rehvenge und Elena (unvergesslicher tortured hero)
- Magie des Verlangens (ja, alte Kamelle, aber Gregori ist und bleibt in seiner altmodischen Art unschlagbar)
- Elena und Raphael in Engelskuss (und NUR hier!)

Bild: Smexy Take 2 (c) Nikki One

Was meint ihr dazu?



19. März 2013

Nachdem ich für eine ganze Weile im Arbeitsstress versunken war, kann ich mich endlich mal wieder ein bisschen mehr um World of Armitage kümmern. Mit Abflauen der Urban Fantasy Welle in Deutschland habe ich - muss ich zugeben - auch darüber nachgedacht, die Seite komplett einzustellen. Aber selbst wenn es nicht mehr so viele deutschen Titel gibt, kann ich ja immer noch über die Originale berichten und was sonst so dazu gehört.

Da ich Lust auf ein paar redaktionellere Beiträge zum Thema habe, mussten einige Webseiten als Inspiration herhalten und ich werde mir jetzt jeden Tag ein anderes Thema vornehmen und "meinen Senf dazu geben" ;-)

Heute: Welche Eigenschaften schätze ich am meisten an einem UF/RF Helden?
Quelle: What’s the Quality You Most Admire in a Hero?

In dieser Umfrage waren vorgegeben:
- Intelligenz
- Humor
- Aussehen
- Herz

Spontan würde ich sagen, ein richtig guter Held sollte all diese Eigenschaften vereinen, aber damit umgehe ich ja die Frage. Und dann müsste ich noch überlegen, ob ich diese Eigenschaften dann auf MICH als mögliche Partnerin münzen würde oder eben auf irgendeine Heldin. Beispiel: wenn ein Held nicht attraktiv oder gar hässlich ist, mag das in einem Buch in der Kombi mit einer starken Heldin eine prickelnde Mischung sein. Im echten Leben bzw. für mich? Hm... könnte ich darüber hinwegsehen? Das ist wohl die "Die-Schöne-und-das-Biest-Frage".

Ich glaube, am meisten schätze ich Willenskraft und Charakterstärke. Nichts beeindruckt mich mehr als ein hartnäckiger, überzeugter Mann, der klare Ziele hat und mit vollem Einsatz dafür kämpft. Beschützerqualitäten sind auch was Feines, wobei sie bitte nicht in extreme Eifersucht umschlagen sollten. Der Held sollte sich in seine Partnerin hineinversetzen können und ihr Freiraum lassen.

Über meine Lieblingshelden in der Urban Fantasy und Romantasy habe ich ja schon berichtet, hier nochmal, wer dem Ideal am nächsten kommt:
- Japhrimel (Jill Kismet)
- Rehvenge (J. R. Ward)
- Clay (Kelley Armstrong)
- Dragos (Thea Harrison)
- Curren (Ilona Andrews)
- Bones (Jeaniene Frost)

Was meint ihr dazu?



13. März 2013

Neue Rezension:
Blood Lily Chroniken: Versuchung von Julie Kenner

Blood Lily Chroniken

von Julie Kenner Lily erwacht nach ihrem Tod als Dämonenjägerin - Dark Urban Fantasy

Serie mit 3 Bänden abgeschlossen.

Erwachen Zerrissen Versuchung


Außerdem nur ganz kurz (weil nix für mich dabei) eine Herbst-/Wintervorschau vom Mira Taschenbuch Verlag

Oktober 2013
Die Herren der Unterwelt - Schwarze Herzen von Gena Showalter
Soul Screamers 5: Berühre meine Seele von Rachel Vincent (YA)

November 2013
Forever - Das ewige Mädchen von Rebecca Hamilton (YA)

Dezember 2013
After Moonrise: Geteilte Seele / Die Botschaft von P.C. Cast, Gena Showalter
Klappentext: 1. Eine Metropole, die sich Sterbliche und Geister teilen. Eine City, in der das Böse in übersinnliche Dimensionen vordringt. Ein Ort für die Männer der After-Moonrise-Agency. Seine Gabe als Medium hat Kent Raef zu einem exzellenten Jäger von Gewaltverbrechern gemacht. Sein neuester Fall ist besonders bizarr: Lauren Wilcox' Zwillingsschwester wurde ermordet, kommuniziert aber durch Laurens Geist und Körper. Kent muss den Killer finden und die gequälte Seele befreien. Bald weiß er jedoch nicht mehr, welche Schwester ihn um Hilfe anfleht – und in welche er sich verliebt hat. 2. Immer wenn der Mond scheint, zwingt etwas die junge Künstlerin Aurora, eine verstörende Folter-und-Mord-Szene zu malen. Eine Botschaft ihres Unterbewusstseins? Hilfesuchend wendet sie sich an ihren Nachbarn Levi Reid, der bei After Moonrise arbeitet. Er ist Experte für Verbrechen im Zwischenreich und will ihr helfen, Mörder und Opfer zu finden! Ihre Zusammenarbeit bringt sie jedoch überraschend nah zueinander – tödlich nah …

März 2014
Angels of the Dark: Sinnliches Erwachen von Gena Showalter

Was meint ihr dazu?



11. März 2013

Nach den vielen Serien-Abbrüchen in letzter Zeit und dem schmaler werdenden Angebot bei der Urban Fantasy ist mein Wunschzettel ganz schön zusammengeschrumpft. Aber es gibt noch eine kleine Liste von "Hoffnungsträgern", das sind Titel, die ich auf der Suche nach einem Geheimtipp ausprobieren möchte. Im März wäre das:

Vollmondfieber
von Amanda Carlson

Ich verrate euch ein wohl gehütetes Geheimnis: Werwölfe existieren. Ihr glaubt mir nicht? Nun, vielleicht weil wir ganz normal aussehen + wenn nicht gerade Vollmond ist. Mein Name ist Jessica. Ich bin die einzige weibliche Werwölfin der Welt. Und eine Bedrohung für meine Art. Denn eine Prophezeiung besagt unseren Untergang, wenn eine Werwölfin auf den Plan tritt. Gestern habe ich mich zum ersten Mal verwandelt. Seitdem sind alle hinter mir her. Nicht nur Mitglieder meines eigenen Clans, sondern auch die anderen Gestalten der Nacht ...

Ein übler Klappentext, der mich eigentlich eher abschreckt, aber das Original "Full blooded" hat von einigen meiner gern abgesurften Seiten gute Kritiken bekommen. Die Heldin sei schlagfertig (in jeglicher Hinsicht) und die Story actionreich und unterhaltsam. Einziges Manko: der Cliffhanger am Ende. Bei der aktuell schlechten Serienweiterführungsmoral der Verlage könnte das ein Ausschlusskriterium für manche werden. Aber zur Not lese ich dann auf Englisch weiter. Jetzt wandert das Buch erstmal auf Deutsch in mein Regal. Das Cover der Luebbe Ausgabe finde ich übrigens ganz schrecklich, die junge Dame auf dem Titel sieht aus, als hätte sie zu viel getrunken und würde gleich umkippen...sollte wohl ein lasziver Blick zum Vollmond werden.

Seit erstem März angekündigt, aber noch nicht verfügbar: Mit Magie im Herzen von Isabel Cooper wird es wohl nichts werden (oder höchstens als ebook). Ich denke da nur an Stacey Jays Feengift, das eine halbe Ewigkeit angekündigt und verschoben wurde, nur um dann überhaupt nicht veröffentlicht zu werden. Es sieht schlecht aus für die Urban Fantasy, also stelle ich mich auch schon mal darauf ein, dass weitere angekündigte Titel nie in den Verkauf gehen werden (zum Beispiel J.T. Geissinger: Nachtjäger, ich fürchte auch um Ellen Connor und Sirantha Jax).

Was meint ihr dazu?



7. März 2013

Seit ewigen Zeiten war ich nun mal wieder auf der Seite vom Weltbild Verlag.
Seidem ich die Atlantis Serie von Alyssa Day nicht mehr verfolge, interessiert mich deren Programm eher weniger. Umso überraschter war ich, dass der Verlag viele Titel aus dem UF/RF Bereich aufgegriffen hat und als vergünstigte Sondereditionen, vielfach als Paket, anbietet.

Mittlerweile ist der vierte Teil der Serie raus, Die Seele des Kriegers.

Zwei Jahre Folter in den Verliesen der Vampirgöttin haben Alexios Herz versteinert. Nie wieder kann er einer Frau vertrauen. Und auch die schöne Grace hat ihr Herz verschlossen. Werden die beiden ihrer Pflicht oder ihren Herzen folgen?

Dann habe ich noch ein paar interessante Weltbild-Angebote gesammelt:

Wolfshadow 1-3 im Paket 7,99

Wilde Magie von Christine Feehan 5,99

Dragon Love 1-4 16,99

Darkness Chosen 1-4 komplett von Christina Dodd 14,99

Schwestern des Mondes 4-6 7,99

Dark Hunter 1-3 14,99

Im Bannkreis des Mondes von Lucy Monroe 4,99

Dein Blut für alle Ewigkeit von Carrie MacAlistair 2,99 (man beachte allerdings die üblen Kritiken)

Der magische Zirkel 1-3 von Lisa J. Smith 14,99

Vampire Academy 4-6 17,99

Was meint ihr dazu?



5. März 2013

Neue Rezension:
Herren der Unterwelt: Schwarze Lügen von Gena Showalter

Herren der Unterwelt Serie

von Gena Showalter sexy Dämonen suchen ihre Gefährtin fürs Leben - unwiderstehlich
Schwarze Nacht Schwarzer Kuss Schwarze Lust Schwarzes Flüstern Schwarze Leidenschaft Schwarze Lügen Schwarzes Geheimnis

Tatsächlich bin ich ernsthaft besorgt darüber, ob ich mich in einer mittleren Romantasy-Krise befinde... Die Herren der Unterwelt machen keinen Spaß mehr. Weil ich das irgendwie fast nicht glauben kann, lese ich direkt danach den nächsten Teil, aber nach einem Drittel hat mich schon wieder der Frust gepackt. Ist meine RF-Zeit vorbei? Was passiert, wenn alle Nalini Singhs ausgelesen sind?

Was meint ihr dazu?



2. März 2013

Neue Rezensionen:
Blutsbande von Kim Harrison
Der Kuss des Greifen von Thea Harrison

The Hollows Serie

von Kim Harrison spannender Mystery-Mix mit sympathischer Heldin
Blutspur Blutspiel Blutmagie Blutjagd Blutpakt Blutlied Blutnacht Blutflüstern
Blutkind Bluteid Blutdämon Blutsbande Blutschwur

Sept 2013


Elder Races Serie

von Thea Harrison Exotische Drachen-Romantasy.
Im Bann des Drachen Gebieter des Sturms Der Kuss des Greifen Das Feuer des Dämons

Juli 2013

Lord's fall Kinked

Nov 2013

Und dann habe ich noch gelesen:

Nachdem meine Hoffnung auf eine deutsche Weiterveröffentlichung der Shadowblade Serie vernichtet wurde, habe ich mich entschlossen, die restlichen Teile im Original zu lesen. Der Serieneinstieg war einfach zu gut gewesen, um die Geschichte um die Shadowblade Max für immer aus der Hand zu legen. Und ich wurde auch mit dem zweiten Teil nicht enttäuscht:

Rezension:
Shadowblade: Crimson Wind von Diana Pharaoh Francis

Shadowblade Serie

von Diana Pharaoh Francis eine Kriegerin wird von einer Hexe als mächtige Waffe versklavt

Serie wohl eingestellt, da zweiter Teil aus dem Verlagsprogramm entfernt.

Dunkle Fesseln Crimson Wind Shadow City Blood Winter


Diese Serie werde ich jetzt komplett auf Englisch fertig lesen. Wie ich schon bei Vampire Empire gemerkt habe, ist es einfach ein gutes Gefühl, den letzten Band in der Hand zu halten und alle Rätsel sind (hoffentlich) gelöst und die Story zu einem Ende gebracht. Das gibt es bei uns auf Deutsch viel zu selten!!!

Was meint ihr dazu?